Hamburg (dpa)

Alternativer Gipfel beginnt mit Kritik an G20-Gruppe

Mit scharfen Vorwürfen gegen die Staats- und Regierungschefs der Top-Wirtschaftsmächte als den „Kofferträgern des internationalen Kapitals” hat der alternative Gipfel der Kritiker in Hamburg begonnen.

Zwei Tage vor dem G20-Gipfel sucht das Treffen nach Alternativen zur aktuellen Politik der G20. Aus Sicht der Organisatoren können die G20 die großen Probleme der Welt wie Klimawandel, Kriege und Hunger nicht lösen. Zu dem Treffen wurden mehr als 1500 Teilnehmer aus 20 Ländern in Hamburgs Kulturfabrik Kampnagel erwartet.

Themen & Autoren / Autorinnen
G-20
Kampnagel
Regierungschefs
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!