Berlin (dpa)

Kampfhubschrauber der Bundeswehr stürzt in Mali ab

Ein Hubschrauber der Bundeswehr mit zwei deutschen Besatzungsmitgliedern ist in Mali abgestürzt. Das Unglück mit dem Tiger-Kampfhubschrauber passierte in Tabankort in der Region Gao.

Nähere Angaben zu möglichen Todesopfern oder zur Ursache waren noch nicht bekannt. Der Hubschrauber stürzte bei der Beobachtung von Kampfhandlungen am Boden ab. Rettungskräfte sind zur Unfallstelle geschickt worden. Die Aufklärung dauert noch an. 875 Soldaten der Bundeswehr sind in Mali an einer UN-Mission beteiligt.

Themen & Autoren / Autorinnen
Bundeswehr
Kampfhubschrauber
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!