Massenpanik bei Autogrammstunde befürchtet - Polizeieinsatz

Es wurden Platzverweise erteilt. Einige Jugendliche wurden in Gewahrsam genommen. Es waren so viele Fans zu der Autogrammstunde gekommen, dass eine Panik vor der Bühne befürchtet wurde und der Sicherheitsdienst deshalb die Polizei rief. Diese war mit 25 Streifenwagen und mehr als 50 Beamten im Einsatz.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung