Berlin

Haus und Hof vor Ratten schützen

Viele Menschen ekeln sich vor Ratten. Nicht zu Unrecht, denn sie können Krankheiten übertragen. Die Tiere wieder loszuwerden, wenn sie einmal nisten, ist allerdings gar nicht so leicht. Besser, man lockt sie gar nicht erst an.
Ratte
Damit Ratten nicht ins Haus kommen, sollte man Öffnungen gut abdichten. Foto: Bernd von Jutrczenka
Trockene Kanalisationen und Unmengen Essensreste in den Parks - Ratten freuen sich über gute Bedingungen. „Die sind fein raus”, sagt Laura Gross von der Verbraucher Initiative. Wie lässt sich verhindern, dass sich die Tiere allzu breitmachen? Gross rät, etwa nach dem Picknick im Freien auf keinen Fall Essensreste liegen zu lassen. Außerdem darf man Essen nicht in der Toilette herunterspülen - so landet es nämlich in der Kanalisation und päppelt die Ratten auf. Wer kompostiert, sollte ebenfalls einiges beachten: „Wie immer gilt: Fleisch, Knochen und Speisereste gehören nicht auf den ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen