Berlin

Künstliche Intelligenz bremst Wertverlust von Hausgeräten

Normalerweise sorgen Innovationen dafür, dass alte Geräte schnell an Wert verlieren. Doch auf smarte Hausgeräten muss dies nicht zutreffen. Der LG-Technik-Chef ist zumindest überzeugt: Die Künstliche Intelligenz verzögere einen Wertverfall.
„Smart Home”
Dank Künstlicher Intelligenz würden smarte Hausgeräte länger ihren Wert behalten, sagt I.P. Park, Technik-Chef von LG. Foto: Soeren Stache
Smart und lernfähig: Der südkoreanische Elektronikkonzern LG rechnet damit, dass Hausgeräte dank Künstlicher Intelligenz länger ihren Wert behalten. Mit Hilfe lernender Systeme im Hintergrund würden die Geräte mit wachsender Nutzung immer smarter, statt wie bisher an Wert zu verlieren, sagte Technik-Chef I.P. Park am Rande der Technik-Messe IFA in Berlin. „Wir sind dabei aber noch ganz am Anfang der Entwicklung.” LG zeigt auf der IFA in Berlin seine neue Serie smarter Haushaltsgeräte unter der Dachmarke „ThinQ” und setzt dabei massiv auf Künstliche Intelligenz. Der Kühlschrank ...