Frankfurt/Main

Müffelnde Sportkleidung extra spülen

Waschen
Wenn die Wäsche noch müffelt, könnte es an der falschen das Waschmittel-Dosierung liegen. . Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa

Müffelnde Sportkleidung kann problemlos mit normaler Wäsche in die Trommel. Der Geruch sollte sich nicht übertragen, wenn man sie richtig wäscht, erläutert Bernd Glassl vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW).

„Wenn eine Waschladung nach dem Waschen noch unangenehm riecht, dann hilft es zumeist, zu prüfen, ob die Waschmitteldosierung richtig war.” 

Stark verschwitze Wäsche gehöre mindestens in die Kategorie „normal verschmutzt”. Je stärker der Verschmutzungsgrad, desto höher sollte die Dosis an Waschmittel sein. Genauere Instruktionen finden Verbraucher auf der jeweiligen Verpackung des Waschmittels.

Glassl rät zudem, ein Waschprogramm mit hohem Wasserstand zu wählen, zum Beispiel „Pflegeleicht spezial” oder „Feinwäsche”. Dabei die Waschmaschine am besten etwa nur zu einem Viertel beladen. Außerdem sollte man bei müffelnder Sportkleidung eventuell einen zusätzlichen Spülgang einlegen und, wenn das nicht ausreicht, auch einen Vorwaschgang auswählen.

Schlagworte

  • dpa
  • Kleidung
  • Sportbekleidung
  • Waschmittel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!