Berlin

Wespen mit Laken unter dem Nest austricksen

Wespen sind zum Sommerausklang und Herbstbeginn sehr aggressiv. Wer warten kann, sollte daher ihre Nester noch am Haus hängen lassen. Es gibt einen Trick, die Tiere vom Menschen abzulenken.
Wespe
Wespen lassen sich leicht austricksen: Man bringt unter deren Nest ein altes Bettlaken an. Foto: Julian Stratenschulte
Bei Nestern von harmlosen Wespenarten wartet man möglichst mit dem Entfernen bis zum Herbst, wenn das Wespenvolk gestorben ist und die Königin zur Überwinterung ausgezogen ist. Und bis dahin kann man die Wespen austricksen. Ein Sichtschutz unter dem Nest verbirgt menschliche Bewegungen vor den Insekten. Diese fühlen sich dann nicht bedroht und lassen folglich die Bewohner eher in Ruhe. Dazu rät der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Dafür hängt man ein altes Bettlaken oder ähnliche Stoffbahnen im Abstand von zehn Zentimetern zum Nest auf. Alternativ lässt sich auch ein Brett vor dem Nest ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen