Berlin

Untervermietung nur mit Zustimmung des Vermieters

Untermiete
Oft wollen Mieter aus wirtschaftlichen Gründen ein Zimmer untervermieten. Der Vermieter muss allerdings vorher eine Genehmigung erteilen. Foto: Wolfgang Kumm

Wenn ein Mieter ein Zimmer an einen Studenten untervermieten will, benötigt er dafür grundsätzlich die Genehmigung des Vermieters. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin.

Eine Missachtung dieser Genehmigungspflicht kann im schlimmsten Fall sogar eine fristlose Kündigung zur Folge haben. Allerdings ist der Vermieter gezwungen, die Untervermietung zu genehmigen, wenn der Mieter ein berechtigtes Interesse nachweisen kann. So können wirtschaftliche Gründe den Mieter zwingen, eine zusätzliche Person in die Wohnung aufzunehmen. Das kann etwa der Fall sein, wenn ein Ehepartner auszieht oder wenn ein Mieter arbeitslos wird und die monatliche Mietbelastung zu hoch wird.

Erteilt der Vermieter die angestrebte Einwilligung, dann darf er die Miete anheben. Bei einer solchen Erhöhung handelt es sich dann aber nicht um einen Zuschlag, der neben der Miete steht, sondern um eine Vertragsanpassung aufgrund des erweiterten Mietgebrauchs. Es können sowohl die Nettokaltmiete als auch die Nebenkosten erhöht werden.

Rückblick

  1. Zufahrtsbeschränkung rechtfertigt nicht immer Mietminderung
  2. E-Auto oder Fahrrad vom Chef: Steuerregeln für Privatnutzer
  3. Was bei Lieferdiensten zu beachten ist
  4. Einbaukosten für Einbruchschutz trägt meist der Mieter
  5. Tipps zum Stromanbieterwechsel
  6. Lohnt sich ein offener Immobilienfonds noch?
  7. Vermieter muss Defekt am Telefonanschluss reparieren lassen
  8. Welche Unterlagen benötigt man für das Standesamt?
  9. Staatliche Zuschüsse bessern Rente von Müttern auf
  10. Was sich für Anleger durch die Investmentsteuerreform ändert
  11. 52 Wochen lang ein kleines Vermögen ansparen
  12. Wie viel Zeit bleibt Mietern bei Eigenbedarfskündigung?
  13. Was sich 2019 für Verbraucher ändert
  14. Diese Versicherungen sind wichtig
  15. Was bringt eine Kinderunfallversicherung?
  16. Neuer Heizkessel ist nicht zwingend Modernisierung
  17. Der „kleine Luxus” kommt zu Weihnachten aus dem Supermarkt
  18. Was das Verbot von Einwegplastik bringt
  19. Nicht alle Betriebskosten dürfen abgerechnet werden
  20. Geschmückte Weihnachtsbäume per Mausklick
  21. Was Anleger im Jahr 2019 erwartet
  22. Für Pflanzen-Überwinterung im Hausflur Genehmigung holen
  23. Haben Digitalwährungen noch eine Chance?
  24. Was bei Weihnachtsschmuck an Außenwänden zu beachten ist
  25. Wechsel in WG darf nicht an Bedingungen geknüpft werden
  26. Musterklagen bringen Verbrauchern bessere Chancen
  27. Welche Chancen bietet Anlegern die Reisebranche?
  28. Reinigung des Treppenhauses ist Aufgabe des Vermieters
  29. Milliarden D-Mark noch im Umlauf
  30. Einbauküche des Mieters berechtigt nicht zur Mieterhöhung
  31. Keine Mietkürzung bei Schimmelgefahr
  32. Was sich 2019 für Steuerzahler ändert
  33. Typische Fehler im Umgang mit Geld
  34. Ende der Zins-Talfahrt bei Lebensversicherungen in Sicht
  35. Haftung des Vermieters bei Mängeln ist begrenzt
  36. Worauf man beim Hauskauf ohne Trauschein achten muss
  37. Trinkgelder sind freiwillig
  38. Mieter müssen Einbau von Funkrauchwarnmelder dulden
  39. Mieterhöhung muss gut begründet sein
  40. Wer haftet für verlorene Briefe oder beschädigte Pakete?
  41. Zu viel Müll in der Wohnung kann Kündigung nach sich ziehen
  42. Mieter muss Fliesen mit Bohrlöchern bei Auszug ersetzen
  43. Die neuen Schnäppchentage kommen
  44. Wie sich die Steuerlast bis Jahresende senken lässt
  45. Mehr Schutz für Mieter bei kommunalen Immobilienverkäufen
  46. Schufa-Daten prüfen und korrigieren
  47. Floskeln der Finanzberatung richtig deuten
  48. Mietkaution muss verzinst werden
  49. Reservierungen über das Internet liegen im Trend
  50. Wie sich Verbraucher gegen Werbung wehren können

Schlagworte

  • dpa
  • Finanzen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!