Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Gasflamme       -  Vor wenigen Tagen waren die Gasspeicher in Deutschland nur noch zu knapp 45 Prozent gefüllt. Experten schließen einen Versorgungsengpass nicht aus.
Foto: picture alliance / dpa | Vor wenigen Tagen waren die Gasspeicher in Deutschland nur noch zu knapp 45 Prozent gefüllt. Experten schließen einen Versorgungsengpass nicht aus.

Der Winter ist noch lange nicht vorbei, doch die Füllstände der Erdgasspeicher in Deutschland bewegen sich weiterhin auf sehr niedrigem Niveau. Am Dienstag (18. Januar) waren sie nur noch zu knapp 45 Prozent gefüllt, wie aus einer Übersicht der europäischen Speicherunternehmen hervorgeht.Zum Vergleich: Vor genau drei Jahren, am 18. Januar 2019, lag der Wert bei 70 Prozent, am 18. Januar 2020 sogar bei 93 Prozent der Speicherkapazität.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!