Köln

Für wen sich die Promotion lohnt

Ein Doktortitel auf der Visitenkarte macht Eindruck. Aber öffnet er auch Türen, wenn es um begehrte Jobs geht? Experten sagen: Eine Promotion kommt gut an - doch sie ist nicht für alle die richtige Wahl.
Promovierte beim Abschluss
Die Promotion ist vor allem bei deutschen Arbeitgebern beliebt. Foto: Jan Woitas
Nach dem Abschluss direkt ins Berufsleben einsteigen und endlich Geld verdienen - das können viele Absolventen kaum erwarten. Wer sich für eine Promotion entscheidet, verbringt erst einmal weitere Jahre mit wissenschaftlicher Arbeit. Doch ist der Aufstieg ins Top-Management heute nur noch mit Doktortitel möglich? Experten beobachten verschiedene Trends. Vor allem auf dem deutschen Arbeitsmarkt kann der Titel weiterhin Türen öffnen: „Viele Führungspositionen sind mit promovierten Personen besetzt”, erklärt Volker Löffler, Vizepräsident der Personal- und Managementberatung Kienbaum. „Vor ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen