Frankfurt/Main

Lufthansa will mehr Frauen in den Cockpits

Die Lufthansa müht sich, mehr Frauen in die Cockpits ihrer Jets zu bekommen. Doch auch 30 Jahre nach dem Berufseinstieg der ersten Pilotinnen beim Kranich finden sich nur wenige Interessentinnen.
Elke Hieber
Elke Hieber fliegt als Kapitänin bei der Lufthansa den Airbus A380. Foto: Oliver Rösler/Lufthansa
Die Pilotin Elke Hieber ist es gewohnt, dass ihr Beruf und ihre Uniform Aufsehen erregen. Die 53-Jährige fliegt bei der Lufthansa als Kapitänin das größte Passagierflugzeug der Welt, den Airbus A380. Hieber sagt: „Natürlich war das von Anfang an Thema, dass ich als Frau ins Cockpit wollte.” Doch Nachteile wie auch Bevorzugungen habe sie nie erlebt. Bei Europas größter Fluggesellschaft sitzen Frauen erst seit 30 Jahren ganz vorn im Flugzeug, Hieber war die zehnte Flugschülerin im Dienste des Kranichs. Heute liegt der Frauenanteil bei den Piloten im Konzern bei sechs Prozent. Bei der Stammmarke ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen