Asphaltcowboys gesucht: Auch in Deutschland ein Thema

Fahrermangel       -  Welche Folgen der Mangel an Lastwagenfahrern haben kann, ist aktuell in Großbritannien zu sehen. Manche Experten fürchten ähnliche Zustände in Deutschland.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archiv | Welche Folgen der Mangel an Lastwagenfahrern haben kann, ist aktuell in Großbritannien zu sehen. Manche Experten fürchten ähnliche Zustände in Deutschland.

Die Asphalt-Romantik der 70er Jahre hat längst ausgedient: Frei, unabhängig und verwegen fühlt sich heute wohl kaum noch ein Lastwagenfahrer oder eine -fahrerin hinterm Steuer eines 40-Tonners. Zeitdruck, mangelnder Respekt, Einsamkeit und schlechte Bezahlung prägen stattdessen das Bild der Logistikbranche, die deswegen unter anderem mit Youtube- und Instagram-Kampagnen händeringend um Nachwuchs wirbt. 35.000 Fahrerinnen und Fahrer scheiden jedes Jahr aus dem Beruf aus, nur 15.000 neue werden in Deutschland ausgebildet. Seit Jahren klagt die Branche über den Fachkräftemangel.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!