Studierende leiden nach Corona teils an Angstzuständen

Lehramtsstudium       -  Eine Befragung von Lehramtsstudierenden in Augsburg ergab, dass einige Studierende vor dem Hintergrund der Coronapandemie unter Zukunfts- und Existenzängsten leiden.
Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild | Eine Befragung von Lehramtsstudierenden in Augsburg ergab, dass einige Studierende vor dem Hintergrund der Coronapandemie unter Zukunfts- und Existenzängsten leiden.

Lehramtsstudenten leiden nach den Einschränkungen durch die Pandemie zum Teil an Angstzuständen. Dies ist das Ergebnis einer Studie unter Studierenden in Augsburg.Für die Untersuchung am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Augsburger Uni wurden mehr als 1200 Erstsemestern ein Fragebogen zugeschickt, knapp 400 Studentinnen und Studenten und somit ein Drittel nahmen an der Untersuchung teil.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!