Was macht eigentlich ein Investmentbanker?

Was macht eigentlich ein Investmentbanker?       -  Der Investment-Banker Thorsten Müller bereitet sich in einem Cafe in der Bankenmetropole Frankfurt am Main auf eine Video-Konferenz vor.
Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn | Der Investment-Banker Thorsten Müller bereitet sich in einem Cafe in der Bankenmetropole Frankfurt am Main auf eine Video-Konferenz vor.

Glamour, Luxus und schnelle Geschäfte: Solche Schlagwörter verbinden manche Menschen mit dem Beruf des Investmentbankers. Viel zu undifferenziert und teils auch falsch sei dieses Bild, sagt Thorsten Müller. Der Investmentbanker ist Vorstandsmitglied der Deutschen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA). Im Jobprotokoll räumt er mit einigen Vorurteilen über den Beruf auf. Was sich hinter Investmentbanking verbirgt In der Regel ist es nicht so, dass der Investmentbanker oder die Investmentbankerin der Händler ist, der vor diversen Screens sitzt und den Investor kontinuierlich bei seinen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!