Wie werde ich Technische/r Modellbauer/in?

Geschickte Hände       -  Maximilian Heider arbeitet in seiner Ausbildung zum technischen Modellbauer mit verschiedensten Materialien, wie etwa hier mit Acrylglas.
Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn | Maximilian Heider arbeitet in seiner Ausbildung zum technischen Modellbauer mit verschiedensten Materialien, wie etwa hier mit Acrylglas.

Wie wird ein Gebäude später aussehen? Und wie fügt es sich in die städtische Umgebung ein? Um das zu veranschaulichen, braucht es nicht nur Pläne, sondern auch Modelle. Und die kommen nicht immer direkt vom Architekturbüro. Technische Modellbauer für Anschauung übersetzen die Pläne in die plastische Wirklichkeit: Sie bauen Miniaturmodelle von Stadtquartieren, Gebäuden und Innenräumen - unter anderem für geplante Präsentationen. In diesem Beruf sind eine gewisse Hingabe zum Detail und eine ruhige Hand gefragt. Technische Modellbauer brauchen handwerkliches Geschick und ein dreidimensionales ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!