Deutsche Haushalte sitzen auf Fischkonserven

Konserven wie Thunfisch aus der Dose oder eingelegte Heringe bleiben bei Verbrauchern in Deutschland die beliebtesten Fischprodukte. Der Ansturm auf Fischkonserven hat sich nach Vorratskäufen im vorigen Jahr inzwischen aber wieder gelegt. Das Fisch-Informationszentrum (FIZ) berichtete für das erste Halbjahr 2021 von deutlichen Absatzrückgängen. „Insbesondere Fischdauerkonserven waren 2020 durch „Hamsterkäufe” aufgefallen und liegen wohl noch in den Regalen der Haushalte”, sagte der FIZ-Vorsitzende René Stahlhofen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung