Die Paleo-Diät auf dem Prüfstand

Essen wie in der Steinzeit: Die Paleo-Diät auf dem Prüfstand       -  Fleisch, Fisch und ordentlich Grünzeug: Das sind wesentliche Bestandteile der Paleo-Ernährung.
Foto: dpa-infografik GmbH/dpa-tmn | Fleisch, Fisch und ordentlich Grünzeug: Das sind wesentliche Bestandteile der Paleo-Ernährung.

Die Paleo-Diät wird nicht ohne Grund Steinzeit-Ernährung genannt: Auf den Tisch kommt, was die Menschen im Paläolithikum, also in der Altsteinzeit, sammeln und jagen konnten. Auf dem Speiseplan stehen also zum großen Teil Gemüse und Obst, bevorzugt Beeren, sowie Samen und Nüsse. Dazu gibt es Eier, Fisch und Fleisch. Auf Getreide, Milch, Milchprodukte und Zucker wird verzichtet. Paleo ist somit eiweiß- und fettreich, aber kohlenhydratarm. Was das für unseren Körper und dessen Leistungsfähigkeit bedeutet: Gen-Ausstattung wie in der Steinzeit? „Anhänger der Paleo-Diät sind der Meinung, dass sich die damalige ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!