Eier mögen keine Temperaturschwankungen

Sie sind nicht nur zerbrechlich, sondern auch empfindlich. Temperaturschwankungen mögen rohe Eier zum Beispiel gar nicht. Deshalb sollte man sie nach dem Kauf auch im Kühlschrank lagern - allerdings besser nicht in der Kühlschranktür, rät die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Auch wenn die meisten Kühlschränkehersteller ausgerechnet in der Tür die Eierfächer vorgesehen haben, ist die Temperatur durch Öffnen und Schließen dort nicht konstant. Lieber nicht vor dem Lagern abschrecken Eier sind mindestens 28 Tage haltbar, gerechnet ab dem Legedatum.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung