Grüne Stellen entfernen: Frühkartoffeln richtig zubereiten

Frühkartoffeln       -  Frühkartoffeln haben eine dünne Schale und einen geringeren Stärkeanteil.
Foto: Martin Gerten/dpa/dpa-tmn/Archivbild | Frühkartoffeln haben eine dünne Schale und einen geringeren Stärkeanteil.

Ihre Schale ist dünn und der Stärkeanteil gering: Frühkartoffeln sind schmackhaft. Doch grüne Stellen an den Knollen sollte man besser nicht verzehren, rät die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern. Denn in der Schale befindet sich Solanin. Die schwach giftige Verbindung schützt die Kartoffeln in der Natur vor Fraßfeinden. Auch beim Menschen kann Solanin Übelkeit, Erbrechen und Durchfall auslösen. Daher sollte man Kindern Kartoffeln besser nur geschält anbieten. Mit oder ohne Schale Zudem empfiehlt das Bundesinstitut für Risikobewertung die Frühkartoffeln nur mit Schale zu essen, wenn diese frisch und ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!