Cadeo

Italienische Firma ruft Hartkäse zurück

Wegen eines Etikettierungsfehlers ruft der italienische Käse-Hersteller Colla Spa zwei Chargen seines Hartkäses zurück. Betroffen seien zwei Chargen des Produkts „Grana Padano, 16 Monate gereift, 200g”, teilte die Firma mit.

Bei den Chargen L: 1704 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 26.09.21 und L: 1803 mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.10.21 stehe fälschlicherweise „Pecorino Romano” auf dem Rückenetikett. Aus diesem Grund fehle der Hinweis, dass die Zutat „Lysozym aus Ei” enthalten sei.

Colla Spa teilte weiter mit, dass Menschen, die auf Ei allergisch reagierten, den Käse nicht essen sollten. Das Unternehmen ließ nach eigenen Angaben das Produkt aus dem Verkauf nehmen. Kunden können es demnach in einem Rewe-Markt auch ohne Kassenzettel wieder zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.

© dpa-infocom, dpa:210621-99-84101/3

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Kaufpreise
Kunden
Verkäufe
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!