Nouvelle Cuisine aus Afrika sucht ihren Weg

Heuschrecken, Grillen, Maden: Afrika setzt zunehmend auf Insektenmenüs. Angesichts der verheerenden Auswirkungen der Heuschreckenschwärme, die immer wieder über weite Regionen des Kontinents ziehen, sind die Menschen in vielen Ländern Afrikas zur Gegenoffensive übergangen. Der Sättigungseffekt der proteinreichen Grashüpfer und Mehlwürmer ist immerhin nicht zu verachten. Experten sehen die eiweißreichen Ein- und Mehrflügler daher durchaus positiv. Vom Kartoffelsalat Afrikas bis zum Kaviar An lukullischen Genüssen hat Afrika jedoch noch weit mehr zu bieten. Im Norden des Kontinents etwa wurde gerade ein ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung