Was steckt in sekundären Pflanzenstoffen?

Obst, Gemüse und Getreide sind nicht nur reich an Vitaminen und Mineralien, sondern stecken auch voller sekundärer Pflanzenstoffe. Diese erfüllen verschiedene Aufgaben in der Pflanze. „Manche sorgen für Farbe und Aroma, andere wehren Fressfeinde ab oder regeln Wachstumsprozesse”, erklärt Andrea Danitschek, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. So färben Carotinoide und Flavonoide Obst und Gemüse in Gelb- und Rottönen. Glucosinolate verleihen Rettich, Kohl und Senf die typische Schärfe. Sekundäre Pflanzenstoffe gelten als gesund, beispielsweise wegen ihrer entzündungshemmenden ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung