Berlin (dpa/tmn)

Das Portulakröschen im Frühjahr in Sandgemisch aussäen

Mit Portulakröschen wird der Sommer noch bunter. Wer sich die Farbenpracht in den Garten holen möchte, sollte jetzt die nötigen Vorbereitungen treffen. Am besten werden die Blumen in einer Schale herangezüchtet.
Portulakröschen
Das Portulakröschen erblüht in strahlenden Farben. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Groß sind sie nicht, aber ihre bunten Farben überstrahlen im Sommer einfach alles: Portulakröschen (Portulaca grandiflora) blühen in schlichtem Weiß über Orange und Gelb bis hin zu knalligem Rot. Zum Frühlingsbeginn können die Sommerblumen ausgesät werden. Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde (BDG) empfiehlt, beim Mix mit anderen Blumen auf ähnliche Ansprüche an Boden und Wasser zu achten. Denn das Portulakröschen mag es, im Gegensatz zu vielen Sommerblumen, mager und trocken. Gute Begleiter sind Mittagsgold oder Mittagsblumen. Ausgesät wird das Portulakröschen in einer Schale mit Anzuchterde. Auch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen