WÜRZBURG

Wie sagt man's durch die Blume?

Mit Rosen, Tulpen, Nelken lassen sich Gefühle und Botschaften ohne Worte sagen. Aber welche Blume passt zu welchem Anlass? Der Blumenhallen–Chef im unverblümten Interview.
Ein Blumentraum in Creme und Weiß: Dieter Scheffler mit einem Strauß für die nächste Ausstellung in der Blumenhalle, bestückt mit weißen Lilien, Gerbera, Levkojen, Hortensien und Mehlbeere. Foto: Foto: Thomas Obermeier
Die nächsten zwei Themenwochen auf der Landesgartenschau Würzburg stehen an. Vom 8. bis 21. Juni geht's um Kommunikation. Was sagt der Baum? Welche Sprache haben Bienen? Wer kommuniziert in der Natur mit wem? Und welche Botschaften stecken in Rosen, Tulpen, Nelken? Der Chef der Blumenhalle, Dieter Scheffler, weiß blumig davon zu erzählen. Der 61-Jährige ist für die wechselnden Ausstellungen dort zuständig. Und ab Freitag geht es genau darum, was sich „durch die Blume“ sagen lässt. Herr Scheffler, Sie lassen Blumen sprechen. Was lässt sich denn alles mit Blumen sagen? Dieter Scheffler: ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen