Berlin

Ab in den Garten: So wächst der Weihnachtsbaum im Topf weiter

So wächst der Weihnachtsbaum im Topf weiter       -  Weihnachtsbäume im Topf können nach dem Fest in den Garten gesetzt werden. Sie wachsen aber nur an, wenn man sie auf die Kälte vorbereitet.
Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/dpa-tmn | Weihnachtsbäume im Topf können nach dem Fest in den Garten gesetzt werden. Sie wachsen aber nur an, wenn man sie auf die Kälte vorbereitet.

Der Weihnachtsbaum im Topf kann im Garten überleben - aber das gelingt oft nicht. Insbesondere nicht, wenn man ihn direkt aus dem warmen Haus in die Kälte stellt.

Denn beim Auszug aus dem Haus in den Garten muss der Baum sich erst mal an die Witterungsbedingungen gewöhnen. Ratsam ist es daher, den Baum erst für ein paar Tage in den Flur, unbeheizten Wintergarten oder die Garage zu stellen. Das empfiehlt Niels Reinke, Mitglied im Bund deutscher Baumschulen.

Ist es draußen dann verhältnismäßig warm, ist das Einpflanzen kein Problem. Bei Temperaturen im einstelligen Bereich sollte man hingegen abwarten. Auch der Boden muss beim Einsetzen frostfrei sein - „mindestens so tief, wie der Topf groß ist”, rät der Experte. Danach muss der Baum regelmäßig an frostfreien Tagen gegossen werden.

Tipp zur Wiederverwertung: Im Topf einsetzen

Kann man den Weihnachtsbaum im nächsten Jahr wieder ausgraben? Davon rät Reinke ab - es sei denn, man setzt ihn mitsamt dem Topf in den Gartenboden. „Die Wurzeln werden zwar aus dem Topf herauswachsen. Aber wenn man ihn rausholt, kann man ein wenig drehen, so dass diese Wurzeln abreißen.”

Die Weiternutzung als Weihnachtsbaum ist meist nur einmal möglich - denn Nordmanntannen, der Deutschen liebster Baum, legen pro Jahr 30 bis 40 Zentimeter an Höhe zu.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
Familien
Garagen
Gartenböden
Gärten
Immobilien
Naturschutz
Ratgeber
Umwelt
Weihnachten
Weihnachtsbäume
Wintergärten
Wohnen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!