Berlin (dpa/tmn)

Wie Zimmerpflanzen das Zuhause in eine grüne Oase verwandeln

Zimmerpflanzen sind nicht nur eine schöne Dekoration: Frisches Grün kann das Wohlbefinden und Raumklima verbessern - und sogar den Speiseplan bereichern.
Geldbaum
Das Flammende Käthchen ist eine empfehlenswerte Pflanze fürs Kinderzimmer. Foto: Andrea Warnecke
Primeln und Narzissen verkürzen die Wartezeit auf den Frühling. Wer die Topfpflanzen ins Wohnzimmer oder in die Küche stellt, verschönert sein Zuhause. Neben der blühenden Saisonware schmücken auch immergrüne Zimmerpflanzen Räume. Zusätzlich können Zimmerpflanzen „auch das emotionale und gesundheitliche Wohlbefinden fördern”, sagt Christian Engelke vom Fachverband Raumbegrünung und Hydrokultur in Berlin. Denn: „Gesunde Zimmerpflanzen produzieren Sauerstoff und können die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöhen”, erläutert Engelke. Bei der Suche nach einer geeigneten Zimmerpflanze, sollten die ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen