Frankfurt/Main

Schneeschaufeln ist gefährlich für das Herz

Schneeschaufeln ist harte körperliche Arbeit - bei Minusgraden und vor dem Frühstück. Spaß macht das kaum jemandem, unter Umständen kann die Schaufelei aber auch richtig gefährlich werden.
Schneeschaufeln
Gefährliche Knochenarbeit: Kalte Luft verengt die Herzkranzgefäße und treibt das Infarktrisiko in die Höhe, vor allem bei körperlicher Anstrengung wie dem Schneeschaufeln. Foto: Benjamin Nolte
Herzpatienten sollten bei Minusgraden auf große körperliche Anstrengung wie Schneeschaufeln verzichten. Die Kombination aus Kälte und Anstrengung kann für sie gefährlich werden, sagt Thomas Voigtländer, Ärztlicher Direktor des Cardioangiologischen Centrums Bethanien in Frankfurt. An kalten Tagen steigt das Risiko eines Herzinfarkts generell deutlich, wie verschiedene internationale Studien zeigen, zuletzt zum Beispiel aus Schweden. Schneeschaufeln ist harte körperliche Arbeit, so Voigtländer, der auch stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Herzstiftung ist. Das Herz muss also mehr pumpen - stößt aber ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen