Freiburg

Wann lohnt sich ein Hormon-Check für Männer?

Hormon-Probleme bei Männern
Ein Testosteronmangel ist bei Männern keine Seltenheit. Mögliche Folgen sind zum Beispiel Lustlosigkeit und allgemeine Schlappheit. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Schlappheit, weniger sexuelles Verlangen, Erektionsstörungen, auffällig glatte Haut - und schließlich schwindende Muskelmasse und steigendes Gewicht: Wenn Männer an sich diese Symptome bemerken, lohnt sich eine eventuell eine Überprüfung des Hormonspiegels.

Denn unter Umständen haben sie zu wenig Testosteron im Blut, erklärt der Urologe Christian Leiber in der Zeitschrift „Neue Apotheken Illustrierte” (Ausgabe 1. Januar 2020).

Eine Seltenheit ist der Mangel nicht: Nach Angaben des Experten haben 10 bis 15 Prozent der Männer Beschwerden, die dadurch verursacht werden. Abhilfe schaffe eine Ersatztherapie, wahlweise in Form eines täglich aufgetragenen Gels oder mit einer alle paar Wochen verabreichten Spritze.

Allerdings nutzt die Therapie wenig, wenn Betroffene nicht gleichzeitig ihren Lebensstil ändern. Das bedeutet konkret: abnehmen und mehr bewegen. Denn Übergewicht, Probleme mit dem Blutdruck und Bewegungsmangel sind Risikofaktoren für Testosteronmangel. Und umgekehrt lässt sich das Risiko der Erkrankung durch gesunde Ernährung und Sport deutlich reduzieren.

Rückblick

  1.  Bei Coronainfektion: Isolation mit Hausmitteln
  2. Was tue ich beim Verdacht auf eine Corona-Infektion?
  3. RKI: Neuartiges Coronavirus tödlicher als Grippe
  4. Gereizte Sehne lang genug schonen
  5. Weiter kaum Corona-Gefahr durch Oberflächen
  6. Coronavirus: Zu diesen Impfungen raten Experten
  7. Klinik warnt vor Tiktok-Mutprobe „Schädelbrecher”
  8. Breitet sich das Coronavirus nun auch in Deutschland aus?
  9. Quarantäne und eingeschränkte Rechte: Was darf der Staat?
  10. Verfassungsgericht erlaubt geschäftsmäßige Sterbehilfe
  11. Woher Pickel kommen - und was dagegen hilft
  12. Italien-Rückkehrer dürfen vier Wochen kein Blut spenden
  13. Warzen bei Kindern verschwinden oft von selbst
  14. Fasten: Worauf Bürger am ehesten verzichten würden
  15. Tätowierfarbe vorsorglich vom Markt genommen
  16. Patienten helfen Forschung via App
  17. So sorgen Sie für genug Jod in der Ernährung
  18. Den Teufelskreis bei Telefonangst durchbrechen
  19. Muskelaufbau heilt den Knick-Senk-Plattfuß
  20. Notfall-Pen „Emerade” für Allergiker zurückgerufen
  21. Knappe Arzttermine gibt es nur mit Code
  22. Jecken sollten auf ihr Immunsystem achten
  23. Junk Food kann Appetitkontrolle schwinden lassen
  24. Wann gibt es den ersten Impfstoff gegen Covid-19?
  25. Alkoholrausch an Karneval: Deutsches Kulturgut mit Risiken
  26. Strategien gegen die ständige Angst
  27. Wann lohnt sich ein Krankenkassenwechsel?
  28. WHO kämpft gegen absurde Coronavirus-Gerüchte
  29. Schizophrener darf nicht zu Elektrotherapie gezwungen werden
  30. Fentanyl-Konsum nimmt laut Expertin zu
  31. Fieber bei Kindern richtig einschätzen
  32. Weniger FSME-Fälle nach Zeckenstichen
  33. Ohrentropfen nur körperwarm anwenden
  34. Mit nur einer Krankenversicherung könnten Beiträge sinken
  35. Blinde Frau bekommt recht: Führhund darf mit in Arztpraxis
  36. Viele Tattoo-Farben könnten bald verboten sein
  37. Bundesinstitut hält Covid-19-Pandemie für möglich
  38. Wie gefährlich sind Tätowierungen?
  39. Gesetz soll Lieferengpässe bei Arzneimitteln verhindern
  40. Ärzte warnen vor Gesundheitsgefahren durch Klimaerwärmung
  41. Ältester Mann der Welt: Viel lächeln und wenig ärgern
  42. Bei Waldspaziergang auf Zecken achten
  43. Computerspielsucht kann jeden treffen
  44. Was hilft wirklich gegen Heuschnupfen?
  45. Gefahr durch Wehen-Tablette bei der Geburt
  46. Ein Mittagsschlaf macht meistens müde
  47. Hochsensible Kinder brauchen Auszeiten
  48. Gesichtsschmerzen haben viele Ursachen
  49. Gesundheitsbeeinträchtigungen durch schlechtes Lebensumfeld
  50. Hilfe im In- und Ausland: Notrufnummer 112 gilt EU-weit

Schlagworte

  • dpa
  • Gesundheit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!