Klingenmünster

Wie Sie die Zeitumstellung gut meistern

Eine Stunde weniger
Wirklich schon aufstehen? Am Sonntagmorgen fehlt uns eine Stunde, weil die Uhren in der Nacht auf Sommerzeit umgestellt werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Die Funkuhren machen es automatisch, alle anderen Uhren müssen wir an diesem Wochenende vorstellen - und zwar in der Nacht auf Sonntag (29. März) von 2.00 auf 3.00 Uhr. Diese Umstellung auf die Sommerzeit ist allerdings eine Herausforderung.

„Früher ins Bett gehen und einschlafen, fällt uns schwer”, sagt Hans-Günter Weeß, Leiter des Schlafzentrums am Pfalzklinikum. „Die innere Uhr ist träge und passt sich nicht so schnell an die soziale Zeit an”, erklärt der Schlafforscher. Ideal wäre es daher, bereits an den Tagen zuvor jeweils etwas früher ins Bett gegangen zu sein.

Schon vor dem Einschlafen etwas herunterfahren

Damit das Einschlafen leichter fällt, empfiehlt Weeß, die Umgebung etwa eine Stunde vorher langsam herunterzufahren - also das Licht in der Wohnung zu dämpfen und keine Medien mehr zu konsumieren.

„Gerade in Corona-Zeiten sollten wir vor dem Schlafen keine Schreckensnachrichten mehr lesen, die uns aufwühlen”, sagt Weeß. Besser sei es, sich mit schönen Dingen zu beschäftigen: „Alles ist geeignet, was uns Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. Denn diese Gefühle helfen uns zur inneren Ruhe zu kommen”. Rituale sind ebenfalls gut: Entspannungsübungen, ein Hörbuch, eine Fantasiereise machen, ein Buch lesen - allerdings besser keinen spannenden Krimi.

Fester Schlafrhythmus ist wichtig

Menschen, die derzeit viel im Homeoffice arbeiten, sollten tagsüber nicht im Schlafzimmer arbeiten, rät Weeß: „Sonst denken wir vor dem Schlafen an unerledigte Dinge.”

Und sie sollten einen festen Tag-Schlaf-Rhythmus beibehalten und sich grob an die gewohnten Zeiten halten. „Natürlich dürfen wir, wenn möglich, etwas später aufstehen”. Das sei insbesondere für Jugendliche in Ordnung, die sonst oft zu wenig Schlaf bekommen. „Aber nicht bis in den Vormittag hinein schlafen, sonst bauen wir nicht genügend Schlafdruck über den Tag auf.” Auf keinen Fall sollte man sich unter Druck setzten: „Anspannung ist der Feind des Schlafes”.

Rückblick

  1. Einmalhandschuhe taugen kaum als Corona-Schutz
  2. Unsicherheit als Gemeinschaftsgefühl der Corona-Krise
  3. „Spazieren gehen ist wie eine kleine Flucht”
  4. Kraft der Frühlingssonne nicht unterschätzen
  5. Wissenswertes rund um die Weisheitszähne
  6. Die Ängste der Deutschen in der Krise
  7. Vorsicht, Zecken-Zeit beginnt
  8. Corona: Ab wann ist man wieder gesund?
  9. Wäsche von Corona-Infizierten mit Vollwaschmittel reinigen
  10. Schonhaltung verstärkt Nackenschmerzen
  11. Wegen Corona nicht auf Notruf verzichten
  12. Robert Koch-Institut ändert Einschätzung zu Mundschutz
  13. Schwangere sollen sich gegen Keuchhusten impfen lassen
  14. Digitaltechnik in der Corona-Krise
  15. Experten: Nach Corona-Infektion wahrscheinlich vorerst immun
  16. Nächster Schritt zur E-Patientenakte
  17. Die zwei Gesichter des Alleinseins
  18. Gesund durch das erste Jahr mit Baby
  19. Folgerezept ohne Vorlage der Gesundheitskarte möglich
  20. Verbraucherschützer warnen vor falschen Corona-Tipps
  21. Geburt ohne Partner: Worauf Frauen jetzt vertrauen können
  22. Fünf Tipps zur Corona-Krise für die Psyche
  23. Schwangere müssen ihre Füße in Bewegung halten
  24. Auf nicht notwendige Zahnarztbesuche verzichten
  25. Rückenschmerzen: Trotz Bandscheibenvorfall aktiv bleiben
  26. Häufige Schönheits-OPs: Pölsterchen weg, Wangengrübchen her
  27. Astronauten geben Corona-Tipps
  28. Wie Sie die Zeitumstellung gut meistern
  29. Neue Regeln für Kinder-Vorsorge und Telefon-Krankschreibung
  30. Was über die Symptome von Covid-19 bekannt ist
  31. Tampons und Menstruationstassen meist unbedenklich
  32. Mit Notrufzentralen-Videochat-System Arztpraxen entlasten
  33. Auf welchen Oberflächen lauert das Coronavirus?
  34. Hilft Vitamin C gegen das Coronavirus?
  35. WHO: Zu wenig Fortschritte bei Kampf gegen Tuberkulose
  36. Das Coronavirus stirbt nicht bereits bei 27 Grad Celsius
  37. Allein zu Haus: Welche Folgen hat das für Kranke?
  38. Virologin erwartet bald schnellere Coronavirus-Tests
  39. Strategien gegen den Corona-Lagerkoller
  40. Kinder mit Down-Syndrom sind heute im Netz präsent
  41. Was Schwangere rund um das Coronavirus wissen müssen
  42. Kontrollverlust macht Menschen bei Corona-Krise zu schaffen
  43. So klappt das Heimtraining in Corona-Zeiten
  44. Mit Ablenkung und Austausch gegen die Corona-Angst
  45. Bei Coronavirusverdacht ohne ärztlichen Rat kein Ibuprofen
  46. Corona-Test erfordert lange Wartezeiten
  47. Impfstoff gegen Coronavirus im Frühjahr 2021 realistisch
  48. Die wichtigsten Corona-Regeln im Überblick
  49. Wie lange könnte der Ausnahmezustand noch andauern?
  50. Experte: Mundschutz selbst nähen ist keine abwegige Idee

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Gesundheit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!