Aggressivere HIV-Variante in den Niederlanden entdeckt

HIV-Test       -  Blutentnahme für einen HIV-Test: Britische Forscher haben in einer Langzeitstudie eine bislang unbekannte, wohl ansteckendere Variante des HIV-Virus entdeckt.
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB | Blutentnahme für einen HIV-Test: Britische Forscher haben in einer Langzeitstudie eine bislang unbekannte, wohl ansteckendere Variante des HIV-Virus entdeckt.

In einer Langzeitstudie haben Forscher eine bislang unbekannte, wohl ansteckendere Variante des HI-Virus in den Niederlanden entdeckt. Die sogenannte VB-Variante von HIV-1 weise eine etwa 3,5 bis 5,5 mal höhere Viruslast auf, sei leichter übertragbar und habe das Potenzial, größere Schäden am Immunsystem anzurichten, schreiben die Wissenschaftler der britischen Universität Oxford im Fachjournal „Science”.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!