Corona kann Alkoholprobleme noch verschärfen

Risikolose Menge gibt es nicht       -  Aus Sicht von Gesundheitsexperten sollten Männer maximal zwei kleine Gläser Bier am Tag trinken und mindestens zwei Tage pro Woche alkoholfrei bleiben. Eine wirklich risikolose Menge gibt es aber nicht.
Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn | Aus Sicht von Gesundheitsexperten sollten Männer maximal zwei kleine Gläser Bier am Tag trinken und mindestens zwei Tage pro Woche alkoholfrei bleiben. Eine wirklich risikolose Menge gibt es aber nicht.

Finanzielle Sorgen, Anspannung, womöglich auch Langeweile im Teil-Lockdown: Die Corona-Pandemie kann Menschen sehr belasten. Manche von ihnen greifen als Kompensation dann zur Flasche. „Das ist zu erwarten”, sagt die Autorin Gaby Guzek. „Alkohol vertreibt die Langeweile. Andere haben vielleicht Zukunftsängste und finanzielle Nöte und wollen sich die Sorgen wegtrinken.” Eine beengte Situation in Familien sei zudem hochgradig stressig: „Normalerweise sitzt man sich ja nicht 24 Stunden auf der Pelle. Alkohol entspannt.” Dass der Alkoholkonsum an sich zunimmt wegen der ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!