Das passiert bei einer Sterilisation

Vasektomie       -  Intimität - ganz ohne an Pille oder Kondom denken zu müssen: Eine Vasektomie macht das möglich.
Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn | Intimität - ganz ohne an Pille oder Kondom denken zu müssen: Eine Vasektomie macht das möglich.

Krefeld (dpa/tmn) Heiner Fischer ist unfruchtbar. Er spricht es offen aus - ohne Wehmut, Wut oder Scham. Der 38-Jährige aus Krefeld hat sich bewusst dafür entschieden. Er hat sich die Samenleiter durchtrennen lassen, um sicherzustellen, dass er keine Kinder mehr zeugen kann. Vasektomie heißt dieser Eingriff in der Medizin. „Keine große Sache im Vergleich zu einer Geburt”, sagt Heiner Fischer. Gemeinsam mit seiner Frau hat er die Entscheidung getroffen. Weil er sich als Mann genauso für die Verhütung verantwortlich fühlt wie sie. Nur circa drei Prozent aller Männer in Deutschland ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!