Einzignaht macht besondere Kleidung für besondere Kinder

Start-up Einzignaht       -  Sandra und Christian Brunner, Gründer des Start-ups „Einzignaht”, in ihrem Atelier.
Foto: Georg Wendt/dpa | Sandra und Christian Brunner, Gründer des Start-ups „Einzignaht”, in ihrem Atelier.

Der Body, den Sandra Brunner in der Hand hält, sieht ganz normal aus. Die kleine Öffnung auf der Vorderseite fällt kaum auf. Doch genau diese Öffnung macht das Kleidungsstück so besonders. Denn der Body ist maßgeschneidert für ein Kind mit Magensonde. Für Behinderte gebe es einfach keine passende Kleidung, ganz abgesehen davon, dass man mit einem intensivpflegebedürftigen Kind nicht einfach mal shoppen gehen könne, sagt Sandra Brunner. Ihr zweites Kind, die inzwischen dreijährige Laura, kam mit dem Williams-Beuren-Syndrom zur Welt, einer seltenen Generkrankung. Laura entwickelt sich verzögert und ihre ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung