Entzündungen der Zahnwurzel können gefährlich werden

Entzündungen der Zahnwurzel       -  Es gibt sicherlich angenehmeres als eine Zahnwurzelbehandlung. Ist das Innere des Zahns entzündet, bleibt sie aber oft die letzte Rettung für den Zahn.
Foto: Markus Scholz/dpa-tmn | Es gibt sicherlich angenehmeres als eine Zahnwurzelbehandlung. Ist das Innere des Zahns entzündet, bleibt sie aber oft die letzte Rettung für den Zahn.

Wer denkt, das Schlimmste schon hinter sich zu haben, wird hier oft schmerzhaft enttäuscht: Klingen bei einer Zahnwurzelentzündung die pochenden Schmerzen erstmal ab, ist das ein Warnsignal. Es kann bedeuten, dass bereits der Nerv im Inneren des Zahns betroffen ist. Den Zahnarztbesuch sollte man dann nicht mehr aufschieben. Denn die Entzündung der Pulpa, also des Inneren des Zahns, ist trotz nachlassender Schmerzen nicht überstanden. „Irgendwann betrifft sie dann das umliegende Gewebe, sprich den Bereich um die Wurzelspitze herum, und unter Umständen auch den Knochen sowie das Weichgewebe”, so Professor ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!