Im Mund oder Ohr: So klappt es mit dem Fiebermessen

Das Fieberthermometer richtig verwenden       -  Nicht nur die Qualität des Fieberthermometers ist wichtig, um die Temperatur zu ermitteln, auch die Methode spielt eine große Rolle.
Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn | Nicht nur die Qualität des Fieberthermometers ist wichtig, um die Temperatur zu ermitteln, auch die Methode spielt eine große Rolle.

Im Mund, im Ohr, an der Stirn, im Po: Es gibt viele Möglichkeiten zum Fiebermessen. Egal, welche Methode gewählt wird, die Werte sollten stimmen. Deshalb ist es wichtig, dass man die Messung korrekt durchführt. Aber auch die Qualität der Fieberthermometer und ihre Handhabung entscheiden. Hier hat die Stiftung Warentest genauer hingeschaut - und liefert zudem Tipps für möglichst zuverlässige Messwerte. Wie fielen die Testergebnisse aus? Durchaus ordentlich, auch wenn es Licht und Schatten gab.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!