Mythen um die Nachtruhe: Ist nackt schlafen unhygienisch?

Mythen um die Nachtruhe       -  Um den Schlaf ranken sich viele Mythen. Welche davon sind wahr? Ein Faktencheck bringt Klarheit.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration | Um den Schlaf ranken sich viele Mythen. Welche davon sind wahr? Ein Faktencheck bringt Klarheit.

So unterschiedlich die Menschen sind, so verschieden ist auch ihr Umgang mit der Nachtruhe. Einige schlafen ganz viel, andere brauchen im Vergleich nur wenig Schlaf. Rund um das Thema ranken sich viele Mythen. Was davon stimmt wirklich? Ein Faktencheck zum Tag des Schlafes am 18. März.Behauptung: Bei Einschlafstörungen besser nicht dauernd auf die Uhr schauen.Fakten: Stimmt! Wer bei Einschlafstörungen permanent auf die Uhr schaut und nachrechnet, wie viele Stunden er noch bis zum Aufwachen schlafen kann, verschafft sich einen Stressfaktor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!