Wenn die Fettverteilung gestört ist

Lipödem       -  Beim Lipödem vermehrt sich Fettgewebe an den Beinen und Armen und lässt sich weder mit Sport noch Diäten abbauen.
Foto: Christin Klose/dpa-tmn | Beim Lipödem vermehrt sich Fettgewebe an den Beinen und Armen und lässt sich weder mit Sport noch Diäten abbauen.

Dicke Beine, oft auch dicke Arme und trotz unzähliger Diäten und Sport verschwindet das Fett dort einfach nicht. Was für Außenstehende lediglich ein optischer Makel sein mag, ist für die Betroffenen eines Lipödems eine Belastung. Denn die Glieder schmerzen schon bei leichtem Druck. Die genauen Hintergründe der Erkrankung, die fast ausschließlich bei Frauen auftritt, sind noch nicht vollständig geklärt. Prof. Manuel Cornely ist Facharzt für Dermatologie und Venerologie in Köln und forscht seit 1992 zum Lipödem. Er erklärt es so: Es handele sich um eine angeborene Fettverteilungsstörung. Getriggert werde es ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung