STANDESAMT

Die 7 schönsten Orte für eine standesamtliche Trauung in Franken

Standesamtliche Trauung
Um die standesamtliche Trauung kommen Brautpaare nicht herum, wenn sie sich die ewige Treue schwören wollen. Foto: kkshepel (iStockphoto)

Viele Paare freuen sich auf die kirchliche Hochzeit oder freie Trauung. Danach steigt die große Feier mit Familien und Freunden. Doch erst durch die standesamtliche Trauung wird das Ja-Wort tatsächlich gültig. Allerdings sind die Räume für die Zeremonie häufig nicht sehr dekorativ. Das gilt jedoch nicht für jedes Standesamt. Wir haben für Sie die schönsten Standesämter und Orte für eine standesamtliche Hochzeit in Franken zusammengestellt.

Was Sie bei der standesamtlichen Trauung beachten sollten

Eine persönliche Note macht eine Hochzeit erst besonders. Bei standesamtlichen Trauungen ist die nicht selbstverständlich. Sie sollten vorher mit dem Standesbeamten abklären, was bei der Hochzeit dazu gehört und was nicht. Oft sind die Trauungen eng getaktet. Es bleibt also keine Zeit für persönliche Geschichten über das Kennenlernen. Auch das Abspielen von Musik ist nicht bei jedem Standesamt möglich.

Den Termin für Ihre standesamtliche Trauung können Sie sechs Monate im Voraus verbindlich festlegen. Früher ist das nicht möglich. Allerdings bieten einige Standesämter eine Termin-Reservierung an. Um Ihren Wunsch-Termin zu ergattern, sollten Sie pünktlich sechs Monate vorher beim Standesamt sein und den Tag festhalten.

Manche Standesämter bieten für Brautpaare besondere Trauorte an. Das kann im Park, in den Weinbergen oder in einem Gewölbekeller sein. Dadurch wird Ihre standesamtliche Trauung zu einem Highlight. Rechnen Sie dafür ein paar Euro extra ein*.

1.     Heiraten im Wenzelsaal in Würzburg

Standesamtliche Trauung
Der Wenzelsaal im Grafeneckart wird auch für Hochzeiten vermietet. Foto: Theresa Müller

In der Domstadt Würzburg bietet das Standesamt zwei Trauorte an. Den Trausaal im Rathaus kann das Brautpaar ohne weitere Kosten reservieren. 40 Personen können bei der Eheschließung dabei sein, davon finden 17 Gäste einen Sitzplatz.

  • Gästezahl: 40 Personen
  • Trautage: Donnerstag, Freitag und an ausgewählten Samstagen zwischen 8.30 und 12 Uhr

Weiterhin können Brautpaare im Wenzelsaal im Grafeneckart heiraten. Das Gewölbe ist die romantische Alternative zum Trausaal im Rathaus. Hier finden bis zu 90 Personen Platz. Die Stühle reichen für 20 Gäste. Für den großen Tag schmückt das Standesamt den Raum. Eine eigene Dekoration ist nicht erlaubt.

  • Gästezahl: 90 Personen
  • Trautage: Donnerstag und Freitag zwischen 10 und 12 Uhr; Samstag zwischen 10 und 11.30 Uhr

Für einen Sektempfang kann der Cateringservice der Kantinenverwaltung engagiert werden. Angestoßen wird im Foyer im ersten Stock des Rathauses oder direkt im Wenzelsaal. Die Eheschließung kann sechs Monate im Voraus angemeldet werden. Allerdings können Sie Ihren Wunschtermin bereits ein Jahr vorher kostenpflichtig reservieren. Die Reservierung kostet 50 Euro. Die Hälfte des Betrags wird auf die anderen Gebühren angerechnet. Mehr zum Thema Heiraten in Würzburg erfahren Sie hier.

Anfragen nimmt das Heiratsbüro entgegen: Tel. (0931) 3724-11, -19 oder -21

Weitere Informationen finden Sie im Heiratsratgeber der Stadt.

2.     Standesamtliche Trauung im Spiegelsaal in Aschaffenburg

In Aschaffenburg können Brautpaare in verschiedenen Trausälen getraut werden. Besonders festlich wird es im Spiegelsaal im Nilkheimer Park. Auf Säulen wird der Pavillon getragen. Wie der Name verrät, sind die Wände im Inneren mit Spiegeln verkleidet. In dem Saal finden rund 30 Personen Platz. Es sind zehn Stühle vorhanden, davon sind zwei für das Brautpaar und zwei für die Trauzeugen. Der Spiegelsaal ist nicht beheizbar. Musik ist nach dem Ja-Wort am Ende der Trauung erlaubt – sowohl Live-Musik als auch von einer Playlist. Der Song sollte aber nicht länger als zwei bis vier Minuten dauern.

Die Trauungen im Nilkheimer Park finden im 45-Minuten-Takt statt. Der Park ist für Brautpaare etwa eine Stunde vor der ersten und eine Stunde vor Beginn der letzten Hochzeit geöffnet. So bleibt genug Zeit für Hochzeitsfotos. Eine Absprache mit dem zuständigen Standesbeamten ist erforderlich.

Für den Sektempfang darf der Park ebenfalls genutzt werden. Jedoch bittet das Standesamt Aschaffenburg darum, genug Abstand zum Spiegelsaal einzuhalten. Reservierungen sind dafür nicht möglich.

  • Gebühren: ca. 300 Euro
  • Gästezahl: ca. 30 Personen
  • Trautage: Freitag und Samstag von Mitte April bis Ende September

Anmeldungen und Anfragen nimmt der zuständige Sachbearbeiter entgegen unter: Tel. (0621) 330-1413

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Stadt Aschaffenburg.

3.     Sieben eindrucksvolle Trauräume in Bad Kissingen

Bad Kissingen
Im Arkadenbau (im Bild), Regentenbau und Luitpoldbad bietet Bad Kissingen eindrucksvolle Räume zum Heiraten. Foto: Michael Juhran (dpa-tmn)

Der Kurort Bad Kissingen wird geprägt von Wellness, historischen Gebäuden und Parks. Dort geben sich jedes Jahr über 140 Paare das Ja-Wort. Und dafür stellt die Stadt gleich mehrere beeindruckende Räume zur Auswahl. Die Trauungen sind Dienstag bis Freitag und zweimal pro Monat auch am Samstag möglich. Die Überprüfung der Ehefähigkeit kostet 50 Euro – unabhängig vom Raum.

Barock und Stuckdecke: Heiraten im Kissinger Rathaus

Im Rathaus können sich Verliebte im Trausaal und im Sitzungssaal die ewige Liebe schwören. Der Trausaal im barocken Stil  wird am häufigsten für die standesamtliche Trauung gebucht. In dem Raum gibt es 15 Sitzplätze und weitere Stehplätze. Früher wurde der Saal für die Schlossbesitzer genutzt. Das glanzvolle Ambiente ist bis heute erhalten geblieben

  • Gebühren: kostenfrei
  • Gästezahl: 15 Sitzplätze und weitere Stehplätze
  • Trautage: Dienstag bis Freitag, ausgewählte Samstage

Unter einer einzigartigen Stuckdecke heiraten Sie im Sitzungssaal des Rathauses. Ursprünglich war der Raum als Festsaal geplant. Geblieben sind die Verzierungen an der Decke mit Blüten, Blättern, Trauben und Tiermotiven. Die Stadt Bad Kissingen empfiehlt den Raum für Hochzeitsgesellschaften bestehend aus 30 bis 80 Gästen.

  • Gebühren: ca. 70 Euro
  • Gästezahl: 80 Personen
  • Trautage: Dienstag bis Freitag, ausgewählte Samstage

Buchung des Trausaals und Sitzungssaals im Rathaus nimmt das Standesamt entgegen: Tel. (0971) 807-2432 oder -2433 oder per E-Mail an standesamt@stadt.badkissingen.de

Für traditionelle Brautpaare bietet sich der Sitzungssaal der Regionalvinothek KissVino im Alten Rathaus an. Auffallend sind die Holztäfelung und die Stuckdecke. Im Trausaal haben 20 Personen einen Platz zum Sitzen.

  • Gebühren: kostenlos
  • Gästezahl: ca. 20 Personen
  • Trautage: nach Anfrage

Buchungen für den Raum nimmt die Vinothek KissVino entgegen unter: Tel. (0971) 69880-922

Trauung im Regentenbau, Arkadenbau und Luitpoldbau

Als einer der schönsten Säle der Kurstadt wird der Weiße Saal im Regentenbau des Staatsbads Bad Kissingen beschrieben. Er ist im Rokokostil erbaut. Durch die großzügige Fensterfront wird der Saal von Licht durchflutet. Spiegeltüren, wertvolle Kronleuchter und Stuck verleihen ihm seinen festlichen Charakter. Der Weiße Saal grenzt an den Schmuckhof, der Innenhof des Regentenbaus. Mit seinen 150 Quadratmetern bietet er sich auch für die Hochzeitsfeier an. In dem Raum finden bis zu 100 Personen Platz.

  • Gebühren: ca. 150 Euro
  • Gästezahl: ca. 100 Personen
  • Trautage: ausgewählte Samstage
Grüner Saal Bad Kissingen
Von zwei massiven Säulen wird die fünf Meter hohe Decke im Grünen Saal getragen. Foto: Siegfried Farkas

Wenn Ihnen der Jugendstil mehr zusagt, wird Ihnen der Grüne Saal gefallen. Seinen Namen verdankt der Raum der charakteristischen Wandfarbe. Zwei Säulen tragen die fünf Meter Hohe Decke. Hier finden 100 bis maximal 120 Personen Platz.

  • Gebühren: ca. 150 Euro
  • Gästezahl: ca. 100-120 Personen
  • Trautage: ausgewählte Samstage

Der sechste Raum zum Heiraten in Bad Kissingen ist der Salon Fontane im Arkadenbau. Sie haben Ausblick auf die Saale und den Luitpoldpark. Der Raum ist moderner als die anderen beiden. Die Kuppel ist ein besonderer Hingucker. Bis zu 50 Gäste können bei der standesamtlichen Trauung dabei sein.

  • Gebühren: ca. 150 Euro
  • Gästezahl: ca. 50 Personen
  • Trautage: ausgewählte Samstage
Bunte Dekoration ist bei einer Hochzeit im Eckpavillon des Luitpoldbads dank der bemalten Fenster nicht nötig. Foto: Siegfried Farkas

Ebenfalls mit Blick auf den Park können Sie im östlichen Eckrisalit im Luitpoldbad heiraten. Die Jugendstilfenstern aus farbigem Bleiglas werden Ihren Gästen staunende Blicke entlocken. 28 Personen können sich hinsetzen. Für weitere Gäste gibt es Stehplätze.

  • Gebühren: ca. 150 Euro
  • Gästezahl: 28 Sitzplätze und weitere Stehplätze
  • Trautage: ausgewählte Samstage

Buchungen für den Weißen Saal, Grünen Saal, den Salon Fontane und östlichen Eckrisalit nimmt das Bayerische Staatsbad Bad Kissingen entgegen: Tel. (0971) 8048-274 oder -276 oder per E-Mail an tagen@badkissingen.de

Termine für die Trauung vergibt das Standesamt Bad Kissingen jeweils unter Tel. (0971) 807-2432 oder -2433 oder per E-Mail an standesamt@stadt.badkissingen.de

Die Samstagstermine für die standesamtlichen Trauungen finden Sie hier aufgelistet.

4.     Trauzeremonie im Rathauskeller in Steinfeld

Der Rathauskeller in Steinfeld ist als Trauzimmer eingerichtet worden. Foto: Wolfgang Dehm

Auf die kirchliche Hochzeit verzichten viele Paare. Darauf hat man beim Standesamt in Steinfeld reagiert. Nachdem das bisherige Trauzimmer nicht genug Platz geboten hat, wird seit 2018 der Rathauskeller für Trauungen angeboten. Der Bürgermeister glaubt, es sei „eines der schönsten Trauzimmer im Landkreis“.

Unter dem Gewölbe erleben Sie Ihren großen Tag zwischen Rustikalität und Eleganz. An der Stirnseite des Raumes werfen die Lichtstrahler ein Herz an die Wand.  Zuständig für die Termin- und Raumreservierung ist das Standesamt der Verwaltungsgemeinschaft Neuendorf, Neustadt, Rechtenbach und Steinfeld.

Trauzeremonien am Samstag sind nur an bestimmten Terminen möglich. Genauere Infos bekommen Sie telefonisch oder per E-Mail.

  • Gebühren: 100 bis 300 Euro (je nach Trautermin, Trauort und gewünschten Urkunden)
  • Gästezahl: ca. 50 Personen
  • Trautage: auf Anfrage (auch Samstag möglich)

Terminreservierungen und weitere Infos vergibt das Standesamt der Verwaltungsgemeinschaft: Tel. (09352) 8730-11, -12 oder -16 oder per E-Mail an standesamt@vgem-lohr.bayern.de

5.     Heiraten am Aussichtsturm in den Weinbergen in Sommerach

Aussichtsturm Sommerach
Umgeben von Weinreben können Brautpaare in Sommerach am Aussichtsturm heiraten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand (dpa)

Nichts ist fränkischer, als malerische Orte, die von Weinreben umgeben sind. Stark verwurzelte oder naturliebende Brautpaare wünschen sich genau dort ihre Trauzeremonie. Und das ist auch möglich! In Sommerach traut der Bürgermeister das verliebte Paar am Aussichtsturm. Die Plattform befindet sich in den Weinbergen am Sommeracher Katzenkopf. Hier können Sie im Vergleich zu einem Trauzimmer mehrere Gäste zu Ihrer Trauung einladen.

  • Gebühren: ca. 70 Euro
  • Gästezahl: flexibel
  • Trautage: auf Anfrage

Anfragen und Terminreservierungen nimmt die Gemeinde Sommerach entgegen: Tel. (09381) 12-29 oder per E-Mail an info@sommerach.de

6.     Große Auswahl in Rödelsee

 

Standesbeamte vermählen Brautpaare auch beim Obelisken im Schlosspark am Schwanberg. Foto: Frank Weichhan

In Rödelsee haben verliebte Paare die Qual der Wahl. Gleich zehn Plätze innerhalb der Gemarkung werden dort für standesamtliche Trauungen angeboten. Sie mögen es herrschaftlich? In der Gemeinde Rödelsee gibt es mit dem Schloss Crailsheim und dem Schloss Schwanberg gleich zwei Adelssitze, in deren Umgebung der Ringtausch stattfinden kann. Direkt im Schloss Schwanberg können Sie zwar nicht getraut werden. Allerdings kommt der Standesbeamte zum Aussichtspunkt Kapellrangen, zum Weinpavillon oder Obelisken im Schlosspark.

Zuständig ist das Standesamt der Verwaltungsgemeinschaft Iphofen. Die Mitarbeiter beraten Sie gerne zu den Trauorten, zusätzlichen Gebühren oder freien Terminen.

Weitere Infos gibt die Verwaltungsgemeinschaft Iphofen unter: Tel. (09323) 8715-0 oder -32

7.     Historisches Ambiente im Kurmainzisches Schloss in Tauberbischofsheim

In Tauberbischofsheim im „Lieblichen Taubertal“ werden Trauungen unter anderem im Kurmainzischen Schloss angeboten. In der historischen Atmosphäre des Tauberfränkischen Landschaftsmuseum können Sich Heiratswillige in der Schlossdiele die ewige Treue schwören. Bis zu 100 Gäste können Sie dazu einladen. Für das anschließende Glas Sekt kann bei schönem Wetter der Schlossplatz dazu gebucht werden. Bei schlechter Witterung steht dafür auch das Erdgeschoss zur Verfügung.

  • Gebühr: ca. 150 Euro
  • Gästezahl: ca. 100 Personen
  • Trautage: nach Vereinbarung (außerhalb der Dienstzeiten fallen zusätzliche Kosten an)

Ebenfalls unvergesslich wird Ihre Trauung im Rathaussaal. Dort finden bis zu 200 Gäste Platz. Unter einem dekorativen Kronleuchter können Sie sich gegenseitig die Ringe anstecken. Der Saal im zweiten Stock ist auch über einen Aufzug zu erreichen.

  • Gebühr: ca. 150 Euro
  • Gästezahl: ca. 200 Personen
  • Trautage: nach Vereinbarung (außerhalb der Dienstzeiten fallen zusätzliche Kosten an)

Anfragen und Terminreservierungen nimmt das Standesamt Tauberbischofsheim entgegen: Tel. (09341) 803-34

Das könnte Sie auch interessieren:

*Hinweis: Alle angegebenen Daten dienen Brautpaaren zur Orientierung. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Für genaue Angaben nehmen Sie stets Kontakt zu dem verantwortlichen Standesamt auf.

Mehr Inspirationen rund ums Thema Hochzeit

Sie wollen sich mit anderen Gästen oder Bräuten austauschen und Inspirationen für den großen Tag sammeln? Dann werden Sie Mitglied in unserer Facebook-Gruppe oder abonnieren Sie uns auf Instagram - wir freuen uns!

Rückblick

  1. 7 Ideen für einen Männer-JGA in Würzburg
  2. Zauberhafte Vintage-Hochzeit: Mit diesen drei Tipps wird der große Tag perfekt
  3. Natürlich Heiraten: Fünf Deko-Tipps aus der Natur
  4. 7 Konditoren aus Franken für Ihre Hochzeitstorte
  5. JGA für Männer in Franken: 5 Ideen rund ums Thema Bier
  6. Männersache: 5 Ideen für einen JGA voller Action und Adrenalin
  7. JGA: Das sollten Sie bei der Orga beachten
  8. Diese 6 Hochzeitsmessen in Franken sollten Sie 2020 nicht verpassen
  9. Heiraten im Sommer: Fünf Tipps für Regenwetter
  10. Hochzeit in der Scheune: 7 Hochzeitslocations in Franken
  11. Hochzeitslocation: Heiraten auf einem Weingut in Franken
  12. 10 Ideen für einen JGA in Würzburg
  13. Kristalle als Hochzeitsdekoration: Dieser funkelnde Trend lässt Ihre Hochzeit strahlen
  14. Heiratsantrag an Weihnachten: Dos und Don'ts bei der Verlobung
  15. Hätten Sie's gewusst: Wie heißen die Hochzeits-Jubiläen?
  16. Eheringe selber schmieden in Franken: So gelingt der perfekte Ring
  17. Hochzeitsauto mieten: Das perfekte Auto für Ihre Hochzeit
  18. So wird die Hochzeitsfeier mit Kindern stressfrei
  19. Checkliste: Das sollten Sie bei einer Hochzeitsfeier zuhause beachten
  20. Tipps von sellerina: Was Sie bei Hochzeitseinladungen beachten sollten
  21. Heiraten in Franken: So gelingt die perfekte Hochzeit an Weihnachten
  22. Trendfarbe 2020: So stylen Sie Ihr Hochzeitsoutfit
  23. Die perfekte Hochzeitseinladung: Das müssen Sie wissen
  24. JGA in Franken 2020: Diese 5 Festivals eignen sich perfekt
  25. Gleichgeschlechtliche Ehe: Das müssen homosexuelle Paare vor der Hochzeit wissen
  26. Blumig bunt: Das sind die Trends 2020 für die perfekte Hochzeitsdekoration
  27. Hochzeitsfeier: Fünf Locations in Franken für die Hochzeit im kleinen Kreis
  28. Verlobt - wie geht's weiter? Das sind die nächsten Schritte
  29. Checkliste Hochzeitsplanung: So planen Sie entspannt Ihre Hochzeit
  30. 5 Ideen für einen JGA in Nürnberg
  31. Hochzeitsbudget: Wie viel kostet eine Hochzeit wirklich?
  32. Hochzeit 2020: Diese Stile sollten Sie nicht verpassen
  33. Hochzeitsfeier: Fünf Locations in Franken für Ihre Hochzeit im Herbst
  34. Hochzeit im Kurpark: Vier Rhön-Lamas waren Trauzeugen
  35. Trash the Dress: Fotoshooting mit dem Brautkleid nach der Hochzeit
  36. Gesunde Candy Bar: Tipps und Rezepte für Ihre Hochzeit
  37. Standesamtliche Trauung: Die 7 schönsten Standesämter in Würzburg und Umgebung
  38. Brautkleider für Schwangere: So finden Sie das richtige Outfit
  39. Schwanger heiraten: Wichtige Tipps für Bräute mit Babybauch
  40. Hochzeitsfeier: So planen Sie Ihre Sitzordnung stressfrei
  41. Brautkleid-Shopping in Franken: So finden Sie Ihr perfektes Hochzeitskleid
  42. Heiraten in Franken: Checkliste für Trauzeugen
  43. 7 Dinge, die Bräute besser vor ihrer Hochzeit wissen
  44. Heiraten in Franken: Das sind die schönsten fränkischen Hochzeitsbräuche
  45. Hochzeitslocation in Franken: Diese Checkliste sollten Sie beachten
  46. Strandhochzeit und Co.: 5 Ideen für eine Hochzeit am Meer
  47. Hochzeitsshooting: Zehn Tipps, wie Sie Ihre Gäste unterhalten können
  48. JGA in Würzburg: 5 Ideen zum Essen gehen
  49. Gebrauchtes Brautkleid verkaufen: Mit diesen Tipps funktioniert's
  50. Hippie-Hochzeit im Spätsommer: Romantischer Indian Summer

Schlagworte

  • Denise Schiwon
  • Aussichtstürme
  • Bayerisches Staatsbad Bad Kissingen
  • Brautpaare
  • Gebäude
  • Heiraten
  • Heiraten in Franken
  • Hochzeiten
  • Saale
  • Schloss Crailsheim
  • Stadt Bad Kissingen
  • Stadt Würzburg
  • Standesamtliche Trauung
  • Standesämter
  • Städte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!