BRAUTKLEID

Gebrauchtes Brautkleid verkaufen: Mit diesen Tipps funktioniert's

Mit dem Brautkleid verbinden viele Bräute positive Erinnerungen an ihre Hochzeit. Doch nach dem großen Tag muss das Kleid nicht im Schrank verstauben. Foto: LightFieldStudios (iStockphoto)

Einen Tag getragen und dann ab in den Kleiderschrank? Das muss nicht sein! Die meisten Bräute kaufen sich ein sehr teures Brautkleid. Vielleicht sogar noch eine Maßanfertigung – das bedeutet nochmal eine zusätzliche Belastung für den Geldbeutel. Natürlich steckt hinter jedem Brautkleid auch ein emotionaler Wert. Allerdings können Sie mit dem Verkauf Ihres Kleids einer anderen Braut – und Ihrem Geldbeutel – eine große Freude machen. Wir haben die besten Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Verkauf gesammelt.

Wo kann ich mein Brautkleid verkaufen?

Wer sein Brautkleid verkaufen möchte, kann auf Second-Hand-Boutiquen zurückgreifen. In den meisten Großstädten gibt es Second-Hand-Läden, die sich auf Hochzeitskleider spezialisiert haben. Dort können Sie nicht nur Ihr Brautkleid verkaufen, sondern auch die dazugehörigen Schuhe, Accessoires und den Schleier. Eine Auswahl an Second-Hand-Läden für Brautmode:

Mehr Reichweite bekommen Sie allerdings online. Auf diversen Plattformen können Sie Ihr gebrauchtes Hochzeitskleid verkaufen:

Alternativ sind soziale Netzwerke eine beliebte Anlaufstelle, wenn Sie Ihr Brautkleid verkaufen möchten. Facebook, Instagram oder Twitter sind perfekt, um Ihr Angebot schnell an Freunde und Bekannte zu verbreiten. Durch das Teilen und Kommentieren von Beiträgen sehen Freunde und Bekannte das Brautkleid. Es gibt immer jemanden, der jemanden kennt, der genau Ihr Brautkleid tragen möchte. Beispielsweise werden des Öfteren in Facebook-Gruppen Hochzeitskleider zum Verkauf angeboten – auch in unserer „Heiraten in Franken“-Gruppe können Sie Ihr gebrauchtes Brautkleid verkaufen.

Was muss ich beim Verkauf beachten?

Brautkleid
Genaue Beschreibungen von Material und Applikationen sind wichtig, wenn Sie Ihr Brautkleid verkaufen wollen. Foto: lensmen (iStockphoto)

Ein einfaches Bild von Ihrem Brautkleid mit Preis ist weniger ansprechend als eine Bilderserie mit detaillierten Beschreibungen und Angaben zum Brautkleid. Versuchen Sie so genau wie möglich zu sein. Denken Sie daran, welche Infos für Sie bei Ihrem Kleiderkauf wichtig waren! Folgende Angaben sollten nicht fehlen, wenn Sie Ihr Brautkleid verkaufen wollen:

  • Name des Designers
  • Modellnummer/Name des Brautkleides
  • Maße, Größe und Länge des Kleides à War das Hochzeitskleid eine Sonderanfertigung?
  • Schleppe: Ja oder nein? Wenn ja, wie lang ist sie?
  • Exakte Farbbenennung (z. B. Eierschale, Ivory, Off-White)
  • Kleiderform (z. B. A-Linie, Meerjungfrauen-Stil, Duchesse)
  • Material (z. B. Seide, Chiffon, Spitze)
  • Verschlussart (z. B. Reißverschluss, Knöpfe, Schnürung)
  • Anzahl der Stofflagen
  • Beschreibung der Brautkleid-Verzierungen
  • Ehrliche Angabe von Beschädigungen/Makel

Beachten Sie vor allem beim letzten Punkt, dass Ehrlichkeit immer am längsten währt.  Zudem sollten Sie abwägen, ob sich eine vorherige Reinigung lohnt. Solche Reinigungen können bis zu 100 Euro kosten.

Um potenziellen Kunden ein Gefühl von dem Hochzeitskleid zu geben, können Sie ihre persönlichen Erfahrungen weitergeben. Wie fühlt sich der Stoff an? Wie ist der Tragekomfort? Teilen Sie nicht nur Daten und Fakten, sondern auch Gefühle und Emotionen mit. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Brautkleid bald auf der nächsten Hochzeit getragen wird.

Welcher Preis ist für mein Brautkleid noch angemessen?

Sie können normalerweise Ihr Brautkleid für bis zu 60 Prozent des ursprünglichen Preises anbieten. Voraussetzung: Das Kleid sieht aus wie neu! Um auf Nummer sicher zu gehen, können Sie im Internet nach ähnlichen Brautkleidern und deren Zustand schauen. Ein niedrigerer Preis ist eine beliebte Methode, um Ihr Hochzeitskleid schnell verkaufen zu können.

Wichtig: Brautkleider, die älter als zwei Jahre sind, verlieren an Wert und sind nicht mehr in Mode.

Wie schaffe ich eine schnelle und sichere Abwicklung?

Bleiben Sie bei Ihrer Ausschreibung zu Beginn anonym. Teilen Sie nicht ihren vollständigen Namen und geben Sie nicht Ihre Handynummer an. Eine neue E-Mail-Adresse eignet sich besonders gut, um möglichen Anfragen sofortige Rückmeldung zu geben. In sozialen Netzwerken können Sie direkt über den Messenger antworten. Sie können Ihre Chancen erhöhen, indem Sie schnelle, freundliche und detaillierte Antworten geben und eventuell ein kostenloses Anprobe- und Rückgaberecht gewähren.

Sie haben eine Interessentin gefunden, die Ihr Brautkleid kaufen möchte? Fürs sichere Bezahlen eignen sich beispielsweise PayPal oder eine Vorabüberweisung.

Wichtig: Achten Sie wie auf Ihr Bauchgefühl und lassen Sie sich nicht täuschen!

Häufige Fragen zum Brautkleid

Was mache ich nach der Hochzeit mit dem Brautkleid?

Ein Hochzeitskleid trägt die Braut in der Regel nur einmal - und zwar auf ihrer eigenen Hochzeit. Nicht selten ist das Kleid teuer und zu schön, um es jahrelang im Schrank hängen zu lassen. Wenn Sie Ihr Brautkleid auch nach der Hochzeit noch tragen möchten, können Sie es ändern lassen. Oder Sie lassen daraus Kissenbezüge oder ein Taufkleid für den Nachwuchs nähen. Wenn Sie Ihr Hochzeitskleid einfärben lassen, wirkt es gleich alltagstauglicher. Wenn Sie Ihr Brautkleid verkaufen wollen, helfen Ihnen die oben genannten Tipps.

Wie muss ich mein Brautkleid reinigen?

Nach der Hochzeit bleiben nicht nur Erinnerungen, sondern auch Flecken auf dem Kleid. Also ab damit in die Badewanne und Waschmittel hinein? Das geht - aber auf eigene Gefahr. Brautkleider sind sehr aufwendig hergestellt und oft bestickt. Dass der Stoff unter einer gewöhnlichen Wäsche leidet oder Applikationen abfallen, ist sehr wahrscheinlich. In einer Reinigung ist Ihr Hochzeitskleid besser aufgehoben. Wählen Sie hierfür eine Spezialreinigung, die Erfahrung mit empfindlichen Kleidungsstücken wie Brautmode hat.

Wie muss ich mein Brautkleid verschicken?

Sie haben Ihr Brautkleid verkaufen können und jetzt geht es an den Versand? Damit Ihr gebrauchtes Hochzeitskleid auch der neuen Braut Freude bereitet, sollten Sie beim Verpacken sorgsam sein. Zuerst sollten Sie das Kleid mit einer lockeren Kleiderfolie einpacken. Darüber kommt ein Kleidersack. Das verpackte Hochzeitskleid legen Sie anschließen locker in einen Karton, den Sie mit Seidenpapier ausgelegen. Das Hochzeitskleid sollte nicht zerknittert werden, aber nicht zu stark herumrutschen. 

Mehr Inspirationen rund ums Thema Hochzeit

Sie wollen sich mit anderen Gästen oder Bräuten austauschen und Inspirationen für den großen Tag sammeln? Dann werden Sie Mitglied in unserer Facebook-Gruppe oder abonnieren Sie uns auf Instagram - wir freuen uns!

Rückblick

  1. 7 Ideen für einen Männer-JGA in Würzburg
  2. Zauberhafte Vintage-Hochzeit: Mit diesen drei Tipps wird der große Tag perfekt
  3. Natürlich Heiraten: Fünf Deko-Tipps aus der Natur
  4. 7 Konditoren aus Franken für Ihre Hochzeitstorte
  5. JGA für Männer in Franken: 5 Ideen rund ums Thema Bier
  6. Männersache: 5 Ideen für einen JGA voller Action und Adrenalin
  7. JGA: Das sollten Sie bei der Orga beachten
  8. Diese 6 Hochzeitsmessen in Franken sollten Sie 2020 nicht verpassen
  9. Heiraten im Sommer: Fünf Tipps für Regenwetter
  10. Hochzeit in der Scheune: 7 Hochzeitslocations in Franken
  11. Hochzeitslocation: Heiraten auf einem Weingut in Franken
  12. 10 Ideen für einen JGA in Würzburg
  13. Kristalle als Hochzeitsdekoration: Dieser funkelnde Trend lässt Ihre Hochzeit strahlen
  14. Heiratsantrag an Weihnachten: Dos und Don'ts bei der Verlobung
  15. Hätten Sie's gewusst: Wie heißen die Hochzeits-Jubiläen?
  16. Eheringe selber schmieden in Franken: So gelingt der perfekte Ring
  17. Hochzeitsauto mieten: Das perfekte Auto für Ihre Hochzeit
  18. So wird die Hochzeitsfeier mit Kindern stressfrei
  19. Checkliste: Das sollten Sie bei einer Hochzeitsfeier zuhause beachten
  20. Tipps von sellerina: Was Sie bei Hochzeitseinladungen beachten sollten
  21. Heiraten in Franken: So gelingt die perfekte Hochzeit an Weihnachten
  22. Trendfarbe 2020: So stylen Sie Ihr Hochzeitsoutfit
  23. Die perfekte Hochzeitseinladung: Das müssen Sie wissen
  24. JGA in Franken 2020: Diese 5 Festivals eignen sich perfekt
  25. Gleichgeschlechtliche Ehe: Das müssen homosexuelle Paare vor der Hochzeit wissen
  26. Blumig bunt: Das sind die Trends 2020 für die perfekte Hochzeitsdekoration
  27. Hochzeitsfeier: Fünf Locations in Franken für die Hochzeit im kleinen Kreis
  28. Verlobt - wie geht's weiter? Das sind die nächsten Schritte
  29. Checkliste Hochzeitsplanung: So planen Sie entspannt Ihre Hochzeit
  30. 5 Ideen für einen JGA in Nürnberg
  31. Hochzeitsbudget: Wie viel kostet eine Hochzeit wirklich?
  32. Hochzeit 2020: Diese Stile sollten Sie nicht verpassen
  33. Hochzeitsfeier: Fünf Locations in Franken für Ihre Hochzeit im Herbst
  34. Hochzeit im Kurpark: Vier Rhön-Lamas waren Trauzeugen
  35. Trash the Dress: Fotoshooting mit dem Brautkleid nach der Hochzeit
  36. Gesunde Candy Bar: Tipps und Rezepte für Ihre Hochzeit
  37. Standesamtliche Trauung: Die 7 schönsten Standesämter in Würzburg und Umgebung
  38. Brautkleider für Schwangere: So finden Sie das richtige Outfit
  39. Schwanger heiraten: Wichtige Tipps für Bräute mit Babybauch
  40. Hochzeitsfeier: So planen Sie Ihre Sitzordnung stressfrei
  41. Brautkleid-Shopping in Franken: So finden Sie Ihr perfektes Hochzeitskleid
  42. Heiraten in Franken: Checkliste für Trauzeugen
  43. 7 Dinge, die Bräute besser vor ihrer Hochzeit wissen
  44. Heiraten in Franken: Das sind die schönsten fränkischen Hochzeitsbräuche
  45. Hochzeitslocation in Franken: Diese Checkliste sollten Sie beachten
  46. Strandhochzeit und Co.: 5 Ideen für eine Hochzeit am Meer
  47. Hochzeitsshooting: Zehn Tipps, wie Sie Ihre Gäste unterhalten können
  48. JGA in Würzburg: 5 Ideen zum Essen gehen
  49. Gebrauchtes Brautkleid verkaufen: Mit diesen Tipps funktioniert's
  50. Hippie-Hochzeit im Spätsommer: Romantischer Indian Summer

Schlagworte

  • Brautmode
  • Bräute
  • Facebook
  • Heiraten in Franken
  • Hochzeiten
  • Hochzeitskleider
  • Kleider
  • Kleidungsstücke
  • Mode
  • PayPal
  • Schuhe
  • Soziale Netzwerke
  • Taufkleider
  • Twitter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!