HOCHZEITSFEIER

Heiraten: So wird Eure Hochzeitslocation nicht zur Kostenfalle

Barn Wedding
Hier ein zusätzlicher Tisch und dort noch ein Deko-Element. Bei der Buchung der perfekten Hochzeits-Location verliert man schnell den Kostenüberblick. Foto: tomtom022 (iStockphoto)

Der Antrag ist gemacht, das Datum festgelegt, die Aufregung ist groß. Jetzt ist es wichtig bei der Planung einen kühlen Kopf zu bewahren. Legt man ein Budget für die Hochzeit fest, benötigt es einiges an Durchhaltevermögen und Verhandlungsgeschick, um nicht in die Kostenfalle zu treten. Das Argument "aber es ist doch der schönste Tag in Ihrem Leben" bringen viele Geschäftstüchtige an, um dem Brautpaar mehr Geld als nötig aus der Tasche zu ziehen. Mit folgenden Tipps behalten Sie bei der Auswahl der Hochzeitslocation den Kostenüberblick. 

Hochzeitsplanung: Seien Sie ein emotionaler Eisblock!

Machen Sie sich klar, dass es ein schöner Tag werden soll - wahrlich aber nicht der schönste. Denken Sie an Ihr Leben danach: Zukünftige Ereignisse hätten im Vorfeld keine Chance mehr, Ihren Hochzeitstag zu übertrumpfen. Außerdem: Schön bedeutet nicht immer mehr. Und vor allem nicht mehr Geld. Vergleichen Sie sich nicht mit anderen: eine Hochzeit heißt nicht, die Oscars zu übertreffen. Je weniger "Show" für andere, desto mehr kann das Brautpaar intime Momente zu zweit genießen. Und darum geht es doch. Lassen Sie sich nicht blenden, sondern bleiben Sie sich treu. 

Haben Sie diese zwei wichtigen Punkte verinnerlicht, kann Sie bei der Hochzeitsplanung nichts mehr umhauen. Kehren Sie bei Verhandlungen Ihre Emotionen beiseite: seien Sie ein Eisblock! So können Sie vernünftig beurteilen, was bei der Hochzeitslocation nötig ist und was ein "nice to have" wäre. Los geht's!

Auswahl der Hochzeitslocation: Das ist zu beachten

Wichtig ist, dass Sie sich im Vorfeld in Ruhe mit Ihrem Partner zusammensetzen und die Gästeliste besprechen. Soll außer den engsten Verwandten auch der Großonkel und der ortsansässige Postbote eingeladen werden? Stecken Sie die Grenzen ab und bewerten Sie, wie viele Gäste zusagen werden. Und nicht vergessen: der kühle Kopf. Es werden Ihnen viele Menschen sagen wollen, wie die perfekte Gästeliste auszusehen hat. Lassen Sie sich gerne inspirieren, aber behalten Sie die Oberhand!

Die Gästeliste steht? Dann überlegen Sie als nächstes, welche Hochzeitslocation passend wäre. Ob auf einem Gutshof oder Weingut, in einer Scheune oder einem Schloss. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Ihre Wünsche in Erfüllung gehen lassen werden. 

Vor einem Besichtigungstermin Infos einholen

Der Grundpreis bei den meisten Hochzeitslocations ist recht niedrig, rechnen Sie aber mindestens mit einigen hundert Euro. Durch zusätzliche Leistungen ist der Betrag nach oben offen. Holen Sie sich im Vorfeld per Mail oder Telefon die wichtigsten Informationen ein: Wie sieht es mit einem Caterer aus. Die meisten Betreiber einer Hochzeitslocation bestehen darauf, dass man entweder das eigene Essen und Trinken bucht oder einen ausgewählten Caterer engagiert. Stellen Sie also gleich von Anfang an sicher, ob Ihnen das vorausgewählte Essen zusagt. Und natürlich: Wann ist ein Termin frei? Viele Hochzeitslocations sind bis zu einem Jahr ausgebucht.

Haben Sie das Passende für sich gefunden, sollten Sie im nächsten Schritt einen Besichtigungstermin bei der Hochzeitslocation Ihrer Wahl ausmachen. 

Vor Ort verstecken sich meist noch viele ungeahnte Kosten, die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind. Gehen Sie deswegen nicht unvorbereitet zum Besichtigungstermin.

Besichtigung der Hochzeitslocation: Diese Checkliste hilft

  • Wichtig für den Besitzer: Wie viele Gäste sind zu erwarten? 
  • Stellt die Location Stühle und Tische und wie teuer sind diese? Denken Sie nicht nur an Gästetische, sondern auch an Geschenketische oder eine Candy Bar
  • Gibt es eine Kirche in der Nähe? Kostet diese Miete? Manche ländliche Gegenden haben konfessionslose Kirchen, die privat verwaltet werden. Hier fallen ggf. Kosten an.  
  • Könnte es Probleme geben, einen Pfarrer zu bekommen? Das ist wichtig, wenn Sie von außerhalb kommen. Immer wieder kommt es vor, dass einheimische Pfarrer aus Zeitrgünden keine Brautpaare aus anderen Orten trauen können. 
  • Wie viele Parkplätze gibt es? Kosten diese extra?
  • Gibt es Ferienwohnungen vor Ort? Was kosten diese?
  • Gibt es (bezahlbare) Hotels in der Nähe der Hochzeitslocation? 
  • Sind (technische) Voraussetzungen für einen DJ/eine Band vorhanden? Was kosten diese?
  • Wie lange darf Musik gespielt werden und wie laut darf sie sein? 
  • Ist eine feste Tanzfläche vorhanden (z.B. auf einer Wiese)? Muss man diese extra mieten? Findet eine Feier am Vortag statt, kann man sich evtl. die Kosten mit der anderen Gesellschaft teilen. 
  • Wichtig bei Gutshöfen: Welche Häuslichkeiten können genutzt werden und was kosten diese? Meist gibt es zB. eine Scheune, eine Tenne, einen Stall, etc. die man bei Bedarf hinzubuchen kann? Beispielsweise für einen Polterabend am Abend vor der Hochzeit?
  • Was ist, wenn es beim Sekt-Empfang regnet? Gibt es einen Unterschlupf für die Gäste und kostet dieser extra? 
  • Wo darf dekoriert werden? Denken Sie hierbei an Wege oder Bäume. Manchmal wohnt der Besitzer mit auf dem Hof und will keine Girlanden über seiner eigenen Eingangstür sehen. 
  • Welche Deko-Elemente kann der Eigentümer stellen? Meist ist eine Hochzeitslocation zur Präsentation mit Dekoration versehen (z.B. Fässer oder Heuballen). Fragen Sie, was im Preis inklusive ist und was extra kostet. 
  • Kann man bei der Hochzeitslocation Deko-Elemente (z.B. Windlichter oder Laternen) mieten? Was kosten diese? 
  • Wer stellt Teller, Gläser, Besteck, Tischdecken etc. zur Verfügung und welche Kosten fallen ggf. an?
  • Werden Kellner und/oder Barkeeper gestellt? Was kosten diese stunden- bzw. schichtweise? 
  • Gibt es ausreichend sanitäre Anlagen und sind diese in der Nähe der Hochzeitslocation? Werden diese während der Hochzeitsfeier sauber gehalten und kostet jede Klopapierrolle extra? 
  • Wichtig bei Weingütern, deren eigenen Wein Sie in den meisten Fällen anbieten müssen: Wie viel Flaschen/Kisten benötigen Sie? Wenn nicht gewollt, lassen Sie sich nicht den teuersten Schluck "aufschwatzen". Eventuell gibt es kostengünstigere Alternativen. Bestehen Sie darauf, dass sie nur die Flaschen/Kisten zahlen, die getrunken werden. 
  • Wie sieht es mit einem Shuttle- oder Taxi-Service für die Gäste aus und was kostet dieser?
  • Wo ist eine schöne Location für ein Shooting? Ist dieses auf einem privaten Grundstück? Darf man dieses betreten oder fallen Extra-Kosten an? Haben Sie zum Beispiel vor auf einem Weingut mit angrenzendem Weinberg zu heiraten, ist diese Frage nicht unberechtigt. 
  • Wo darf auf dem Gelände fotografiert werden? 
  • Wann dürfen Sie in die Location, um zu dekorieren? Vielleicht ist am Abend zuvor eine Feierlichkeit, deren Reste erst beseitigt werden müssen.
  • Werden mehrere Häuslichkeiten am gleichen Tag an verschiedene Gesellschaften vermietet? Es gibt immer die Möglichkeit einen ganzen Hof für sich alleine zu mieten bzw. auch Betreiber, die nur eine Veranstaltung pro Tag wünschen. Fragen Sie also nach, wer außer Ihnen noch feiert.

Hochzeitslocation buchen: Fordern Sie detaillierte Kosten 

Diese Liste kann einem Angst einjagen. Stellen Sie aber lieber eine Frage zu viel als in Unwissenheit wieder von dannen zu ziehen. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen: Vermeiden Sie es einen schwammigen Kostenvoranschlag zu unterschreiben. Buchen Sie erst verbindlich, wenn Sie alle Kosten im Detail vorliegen haben. Lassen Sie sich alle Kostenprognosen schriftlich geben. So sind Sie auf der sicheren Seite und Ihr Hochzeitstag kann zu einem der schönsten Tage in Ihrem Leben werden. 

Mehr Inspirationen rund ums Thema Hochzeit

Sie wollen sich mit anderen Gästen oder Bräuten austauschen und Inspirationen für den großen Tag sammeln? Dann werden Sie Mitglied in unserer Facebook-Gruppe oder abonnieren Sie uns auf Instagram - wir freuen uns!

Rückblick

  1. Wie gehen Hochzeitsdienstleister aus Franken mit der Corona-Krise um?
  2. Brautkleidkauf während der Corona-Krise: Das müssen Bräute beachten
  3. Hochzeit verschieben: So machen Sie Ihre Sommerhochzeit herbsttauglich
  4. Freie Trauung: Fünf Locations für Ihre Hochzeit in Franken
  5. Freie Trauung in der Kirche - ist das möglich?
  6. Wegen Coronavirus abgesagt: Wer zahlt die Kosten für die Hochzeit?
  7. Standesamtliche Trauung trotz Coronavirus: Was aktuell noch möglich ist
  8. Hochzeit trotz Corona: Wie Sie Ihren geplanten Hochzeitstag trotzdem feiern können
  9. Hochzeit abgesagt: So reagieren Hochzeitslocations auf das Coronavirus
  10. Coronavirus und Hochzeit: Das müssen Brautpaare jetzt wissen
  11. Zelthochzeit: Das perfekte Hochzeitszelt mieten
  12. Hochzeitsvorbereitung: Die besten Tipps für die Braut am Hochzeitstag
  13. 3 Tipps für einen Junggesellinnenabschied im Boho-Stil
  14. Restaurant: Vier Locations in Franken für Ihre Hochzeit
  15. Fotobuch zur Hochzeit: In 4 Schritten zum perfekten Hochzeitsfotoalbum
  16. JGA unter Männern: Diese fünf Highlights sollten Sie in Franken nicht verpassen
  17. Himmlische Hochzeitsklänge: Mit diesen fünf Tipps finden Sie das perfekte Lied für Ihre Hochzeit
  18. Hochzeitstrend 2020: Mit diesen drei Schritten gelingt Ihre Hochzeit im Metallic-Look
  19. Wein statt Bier: 6 Ideen für einen Junggesellenabschied für Männer
  20. Heiraten: Mit diesen fünf Tipps gelingt das perfekte Eheversprechen
  21. Stilvolle Hochzeit: Mit diesen drei Tipps gelingt Ihre Gentlemen Bar
  22. Hochzeitslocation: Sechs Orangerien für eine Vintage-Hochzeit in Franken
  23. Entspannt Hochzeit planen: Geheimtipps von Feierei & Liebelei
  24. 7 Ideen für einen Männer-JGA in Würzburg
  25. Zauberhafte Vintage-Hochzeit: Mit diesen drei Tipps wird der große Tag perfekt
  26. Natürlich Heiraten: Fünf Deko-Tipps aus der Natur
  27. 7 Konditoren aus Franken für Ihre Hochzeitstorte
  28. JGA für Männer in Franken: 5 Ideen rund ums Thema Bier
  29. Männersache: 5 Ideen für einen JGA voller Action und Adrenalin
  30. JGA: Das sollten Sie bei der Orga beachten
  31. Diese 6 Hochzeitsmessen in Franken sollten Sie 2020 nicht verpassen
  32. Heiraten im Sommer: Fünf Tipps für Regenwetter
  33. Hochzeit in der Scheune: 7 Hochzeitslocations in Franken
  34. Hochzeitslocation: Heiraten auf einem Weingut in Franken
  35. 10 Ideen für einen JGA in Würzburg
  36. Kristalle als Hochzeitsdekoration: Dieser funkelnde Trend lässt Ihre Hochzeit strahlen
  37. Heiratsantrag an Weihnachten: Dos und Don'ts bei der Verlobung
  38. Hätten Sie's gewusst: Wie heißen die Hochzeits-Jubiläen?
  39. Eheringe selber schmieden in Franken: So gelingt der perfekte Ring
  40. Hochzeitsauto mieten: Das perfekte Auto für Ihre Hochzeit
  41. So wird die Hochzeitsfeier mit Kindern stressfrei
  42. Checkliste: Das sollten Sie bei einer Hochzeitsfeier zuhause beachten
  43. Tipps von Sellerina Design: Was Sie bei Hochzeitseinladungen beachten sollten
  44. Heiraten in Franken: So gelingt die perfekte Hochzeit an Weihnachten
  45. Trendfarbe 2020: So stylen Sie Ihr Hochzeitsoutfit
  46. Die perfekte Hochzeitseinladung: Das müssen Sie wissen
  47. JGA in Franken 2020: Diese 5 Festivals eignen sich perfekt
  48. Gleichgeschlechtliche Ehe: Das müssen homosexuelle Paare vor der Hochzeit wissen
  49. Blumig bunt: Das sind die Trends 2020 für die perfekte Hochzeitsdekoration
  50. Hochzeitsfeier: Fünf Locations in Franken für die Hochzeit im kleinen Kreis

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Fabienne Dietz
  • Heiraten in Franken
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!