FESTIVALHOCHZEIT

Tipi, Zelt und Co.: So gelingt die perfekte Festival-Hochzeit

Festival-Hochzeit
Gemütlich und lässig darf es bei einer Festival-Hochzeit zugehen. Foto: Kharichkina (iStockphoto)

Tolle Musik hallt über das Feld. Die Sonne scheint. Konfetti fliegt durch die Luft. Es gibt fantastische Snacks und die Menschen tanzen ausgelassen. Auf einem Festival wird die pure Lebensfreude gefeiert. Ist das auch auf einer Hochzeit möglich? Auf jeden Fall! Denn das Festival-Thema ist nicht nur herrlich unbeschwert, sondern auch optisch der Hingucker. Wie so eine Hochzeit gelingt und worauf Sie bei der Planung achten sollten.

Die Location für die Hochzeit

Die Festival-Saison ist nicht ohne Grund von Sommer bis Anfang Herbst. Bei  - meistens - schönem Wetter wird unter freiem Himmel gefeiert. Für die kühleren Abendstunden oder bei Regen wird die Party nach drinnen verlegt. Je nach Festival kann der Unterschlupf anders aussehen: Zelte, Tipis, Hallen im Industrial-Look, Clubs. Für Ihre Festival-Hochzeit brauchen Sie also eine Location mit großer Freifläche und bestenfalls einem überdachten Raum bzw. die Möglichkeit, ein Zelt aufzustellen.

Doch damit ist kein enges Zelt gemeint, das viele noch aus dem Campingurlaub kennen. Mittlerweile gibt es unterschiedliche Arten von Zelten. Beispielsweise eignet sich ein Stretchzelt für die unterschiedlichsten Untergründe. Es kann auf Kies, Rasen oder Sand aufgestellt werden. Bei Wind und Regen kann es an den Seiten herunter gezogen werden. Das spezielle Material verhindert, dass sich Kondenswasser an der Decke bildet.

Stretchzelt
Ein Stretchzelt lässt sich auf verschiedenen Untergründen aufstellen und beliebig variieren. Foto: ChrisVanLennepPhoto (iStockphoto)

Romantisch wird es in einem Tipi. Der beigefarbene Stoff sorgt im Inneren für ein stimmungsvolles Licht. Die Partyzelte können auch miteinander kombiniert werden, indem die Seitenwände aufgestellt werden. Falls Sie von einer kälteren Witterung überrascht werden sollten: Die Tipis sind beheizbar.

Falls Sie sich für ein Zelt entscheiden, sollten Sie genau auf die Größe achten. Schließlich sollen Ihre Gäste Platz haben. Pro Person sollten Sie rund zwei bis zweieinhalb Quadratmeter einplanen. Hinzu kommt der Platz für Tanzfläche, Bar und ähnliches. Genauso können eine Scheune oder eine Mühle in ein Festival verwandelt werden.

 

Ihre Hochzeit kann also auf einem freien Feld, am Waldrand, im eigenen Garten oder auf dem Grundstück eines Restaurants steigen. Feiern Sie vollkommen im Freien, müssen Sie sich zusätzlich um die Organisation von Toiletten und Küche kümmern. Informieren Sie sich genau, woher Sie Strom und Wasser beziehen können. 

Wimpelketten
Wimpelketten sind ein beliebtes Deko-Element auf Hochzeitsfeiern Foto: Photos by Lanty | Unsplash

Eine Location in der Nähe erleichtert Ihnen die Planung. Für das Essen bieten sich – gemäß dem Festivalthema – Foodtrucks, Essensstände oder Barbecue an. Soll vor Ort gekocht werden, empfiehlt es sich, ein Extrazelt für die Küche zu organisieren. Achten Sie auf einen stabilen Untergrund für Tische, Stühle und die Musikanlage.

Und auch über die Jahreszeit sollten Sie sich Gedanken machen. Idealerweise feiern Sie in einem warmen Monat, in dem es aber voraussichtlich nicht zu heiß wird. Falls es regnen sollte, können Sie und Ihre Gäste im Trockenen weiterfeiern – oder Sie tanzen einfach im Regen wie auf einem echten Festival.

Was Sie außerdem interessieren könnte

Das Outfit für die Hochzeit

Für das Kleid auf einer Festival-Hochzeit können sich Bräute am Boho-Trend orientieren. Er ist auf diversen Festivals seit einigen Jahren überaus beliebt. Das heißt: helle Kleider aus grober oder feiner Spitze, gehäkelte Elemente, feine Stoffe, die locker fallen. Hingucker sind transparente Stellen oder ein tiefer Rückenausschnitt. 

Festival-Hochzeit
Eine Sonnenbrille für die Braut? Bei einer Festival-Hochzeit gehört sie definitiv dazu. Foto: jacoblund (iStockphoto)

 

 

 

Als Accessoires bieten sich ein Blumenkranz und Goldschmuck an. Anders als bei einer Schlosshochzeit geht es auf der Festival-Hochzeit lässig und entspannt zu. High Heels sind hier also fehl am Platz. Stattdessen kann sich die Braut auf flache Schuhe freuen. Wie wäre es mit Boots? Sie verleihen dem Look die nötige Coolness. Eine Sonnenbrille darf für das Rockstar-Image ebenfalls nicht fehlen.

Die Haare sind passend dazu leicht gelockt oder teilweise geflochten. Sie mögen Glitzer? Dann kann Ihr Stylist Ihren Kopf und Ihr Gesicht damit zusätzlich verschönern. So steht Ihrem glamourösen Auftritt nichts mehr im Weg.

 

Die Dekoration für Ihr Liebes-Festival

Was auf keiner Festival-Hochzeit fehlen darf, ist indirekte Beleuchtung. Lichterketten, Kerzen und Lampions sind ein Muss. Hinzu kommen Wimpelketten, Traumfänger, Wildblumen, Leuchtbuchstaben, rustikales Holz, bunte Ballons, Loungemöglichkeiten auf dem Boden und Wegweiser. Besonders angesagt sind auch geometrische Formen. Als Festival-Kenner können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Sie sollten sich allerdings auf einen Stil für Ihr Festival festlegen.

Hochzeit im Ethno-Look
Verschiedene Traumfänger werden zu einem Hingucker auf jeder Festival-Hochzeit. Foto: yuliasverdlova (iStockphoto)

 

 

 

 

Wegweiser zur Hochzeit
Wegweiser erleichtern den Gästen auf der Hochzeit den Überblick. Besonders authentisch wirken hölzerne Schilder. Foto: Springfrom (iStockphoto)

 

Was ebenfalls nicht fehlen darf, sind jede Menge Glitzer, Konfetti sowie die Farben Gold und Silber. Auch für die Hochzeitstorte lässt sich das Festival-Thema umsetzen. Neben dem Hauptmenü bietet sich eine Donut-Wall an. Auch eine Candy Bar passt gut ins Konzept, beispielsweise mit Popcorn oder Bubble-Waffeln. Noch mehr Festival Feeling zaubern Sie in Ihre Hochzeitslocation mit einem Eis- oder Barwagen.

Ihre Gäste sind nicht passend für ein Festival gekleidet? Dann können Sie sich beispielsweise bei einer Tattoo-Station ein temporäres Klebe-Tattoo verpassen lassen. Für noch mehr Festivalfeeling können Sie für Ihre Gäste einheitliche Bändchen fürs Handgelenk besorgen – wie auf einem echten Musikevent.

Snack zur Hochzeit
Bubble-Waffeln können auf Hochzeiten als süßer Snack für die Gäste angeboten werden. Foto: Volodymyr Rozumii (iStockphoto)

 

 

 

 

Die Musik

Natürlich sollte auf Ihrer Festival-Hochzeit die Musik nicht zu kurz kommen. Von Indie und Pop über Rock bis hin zu Elektro sind Ihrem Geschmack keine Grenzen gesetzt. Wie bei einer anderen Hochzeit sollten der DJ oder die Band die Musik spielen, die dem Brautpaar und der Hochzeitsgesellschaft gefällt.

Sie können sich auch wie bei einem echten Festival für verschiedene „Stages“ entscheiden. Beispielweise werden auf der Freifläche vor dem Zelt Lieder von einer Playlist abgespielt, im Zelt legt ein DJ auf. Diese Lösung bietet sich an, wenn Ihre Hochzeitslocation viel Platz bietet und Ihre Gästeliste etwas länger geworden ist.

Das Fotoshooting

Für die unvergesslichen Fotos Ihrer Eheschließung bietet sich ein Festival-Setting an. Beispielsweise können Sie sich auf einem großen Feld unter einem Tipi-Gestell fotografieren lassen. Eine Lichterkette um die Holzpfähle gebunden und eine schicke Decke liegt auf der Erde. Oder Sie organisieren einen Bartruck, an dem Sie Wimpelketten befestigen.

Besprechen Sie mit dem Fotografen Ihrer Wahl Ihre Ideen, das Motto und die Location. Er wird Sie dabei unterstützen, das Motto für das Shooting passend umzusetzen.

 

Mehr Inspirationen rund ums Thema Hochzeit

Sie wollen sich mit anderen Gästen oder Bräuten austauschen und Inspirationen für den großen Tag sammeln? Dann werden Sie Mitglied in unserer Facebook-Gruppe oder abonnieren Sie uns auf Instagram - wir freuen uns!

Rückblick

  1. 3 Tipps für einen Junggesellinnenabschied im Boho-Stil
  2. Restaurant: Vier Locations in Franken für Ihre Hochzeit
  3. Fotobuch zur Hochzeit: In 4 Schritten zum perfekten Hochzeitsfotoalbum
  4. JGA unter Männern: Diese fünf Highlights sollten Sie in Franken nicht verpassen
  5. Himmlische Hochzeitsklänge: Mit diesen fünf Tipps finden Sie das perfekte Lied für Ihre Hochzeit
  6. Hochzeitstrend 2020: Mit diesen drei Schritten gelingt Ihre Hochzeit im Metallic-Look
  7. Wein statt Bier: 6 Ideen für einen Junggesellenabschied für Männer
  8. Heiraten: Mit diesen fünf Tipps gelingt das perfekte Eheversprechen
  9. Stilvolle Hochzeit: Mit diesen drei Tipps gelingt Ihre Gentlemen Bar
  10. Hochzeitslocation: Sechs Orangerien für eine Vintage-Hochzeit in Franken
  11. Entspannt Hochzeit planen: Geheimtipps von Feierei & Liebelei
  12. 7 Ideen für einen Männer-JGA in Würzburg
  13. Zauberhafte Vintage-Hochzeit: Mit diesen drei Tipps wird der große Tag perfekt
  14. Natürlich Heiraten: Fünf Deko-Tipps aus der Natur
  15. 7 Konditoren aus Franken für Ihre Hochzeitstorte
  16. JGA für Männer in Franken: 5 Ideen rund ums Thema Bier
  17. Männersache: 5 Ideen für einen JGA voller Action und Adrenalin
  18. JGA: Das sollten Sie bei der Orga beachten
  19. Diese 6 Hochzeitsmessen in Franken sollten Sie 2020 nicht verpassen
  20. Heiraten im Sommer: Fünf Tipps für Regenwetter
  21. Hochzeit in der Scheune: 7 Hochzeitslocations in Franken
  22. Hochzeitslocation: Heiraten auf einem Weingut in Franken
  23. 10 Ideen für einen JGA in Würzburg
  24. Kristalle als Hochzeitsdekoration: Dieser funkelnde Trend lässt Ihre Hochzeit strahlen
  25. Heiratsantrag an Weihnachten: Dos und Don'ts bei der Verlobung
  26. Hätten Sie's gewusst: Wie heißen die Hochzeits-Jubiläen?
  27. Eheringe selber schmieden in Franken: So gelingt der perfekte Ring
  28. Hochzeitsauto mieten: Das perfekte Auto für Ihre Hochzeit
  29. So wird die Hochzeitsfeier mit Kindern stressfrei
  30. Checkliste: Das sollten Sie bei einer Hochzeitsfeier zuhause beachten
  31. Tipps von sellerina: Was Sie bei Hochzeitseinladungen beachten sollten
  32. Heiraten in Franken: So gelingt die perfekte Hochzeit an Weihnachten
  33. Trendfarbe 2020: So stylen Sie Ihr Hochzeitsoutfit
  34. Die perfekte Hochzeitseinladung: Das müssen Sie wissen
  35. JGA in Franken 2020: Diese 5 Festivals eignen sich perfekt
  36. Gleichgeschlechtliche Ehe: Das müssen homosexuelle Paare vor der Hochzeit wissen
  37. Blumig bunt: Das sind die Trends 2020 für die perfekte Hochzeitsdekoration
  38. Hochzeitsfeier: Fünf Locations in Franken für die Hochzeit im kleinen Kreis
  39. Verlobt - wie geht's weiter? Das sind die nächsten Schritte
  40. Checkliste Hochzeitsplanung: So planen Sie entspannt Ihre Hochzeit
  41. 5 Ideen für einen JGA in Nürnberg
  42. Hochzeitsbudget: Wie viel kostet eine Hochzeit wirklich?
  43. Hochzeit 2020: Diese Stile sollten Sie nicht verpassen
  44. Hochzeitsfeier: Fünf Locations in Franken für Ihre Hochzeit im Herbst
  45. Hochzeit im Kurpark: Vier Rhön-Lamas waren Trauzeugen
  46. Trash the Dress: Fotoshooting mit dem Brautkleid nach der Hochzeit
  47. Gesunde Candy Bar: Tipps und Rezepte für Ihre Hochzeit
  48. Standesamtliche Trauung: Die 7 schönsten Standesämter in Würzburg und Umgebung
  49. Brautkleider für Schwangere: So finden Sie das richtige Outfit
  50. Schwanger heiraten: Wichtige Tipps für Bräute mit Babybauch

Schlagworte

  • Denise Schiwon
  • Brautmode
  • Brautpaare
  • Heiraten
  • Heiraten in Franken
  • Hochzeiten
  • Hochzeitsfeste
  • Hochzeitskleider
  • Hochzeitstorten
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Musik
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!