UNTERFRANKEN

Wochenende: Sechs Indoor-Tipps für den Lockdown light

Das Wetter ist herbstlich, aufgrund des Lockdowns sollen Kontakte reduziert werden. Wie man sich zu Hause trotzdem gut unterhalten kann, zeigen unsere sechs Indoor-Tipps fürs Wochenende.
Mit unseren Freizeit-Tipps fürs Wochenende wird es zu Hause auch während Corona-Lockdown garantiert nicht langweilig.
Foto: thinkstock | Mit unseren Freizeit-Tipps fürs Wochenende wird es zu Hause auch während Corona-Lockdown garantiert nicht langweilig.

Schmuddel-Wetter und Lockdown zwingen uns in die eigenen vier Wände. Doch mit unseren Tipps fürs Wochenende sollte zu Hause keine Langeweile aufkommen - egal, ob Sie die Zeit lieber vor dem Fernseher, bei einem guten Buch oder einem Gesellschaftsspiel verbringen.

Für Serien-Fans: "Das Damengambit" auf Netflix

Schach ist langweilig? Im Gegenteil! Die Netflix-Serie 'Das Damengambit' ist hochspannend. (Symbolfoto)
Foto: Gero Breloer/dpa | Schach ist langweilig? Im Gegenteil! Die Netflix-Serie "Das Damengambit" ist hochspannend. (Symbolfoto)

Sport-Serien? Da denkt man an Baseball und "Die Bären sind los" oder an Fußball und "Manni der Libero" - aber sicher nicht an Schach. Dass allerdings auch das Spiel der Könige für spannende Serien-Unterhaltung taugt, beweist "Das Damengambit" auf Netflix .

Lesen Sie auch:

Elizabeth "Beth" Harmon (beeindruckend gespielt von Anya Taylor-Joy) wächst in den 50er Jahren im Waisenhaus auf. Dort bringt ihr der Hausmeister das Schachspiel bei. Und Beth hat Talent - viel Talent! Doch leider auch ein Problem: Sie kann sich nur mit Medikamenten auf das Spiel konzentrieren, und die Sucht wird sie ihre Karriere über begleiten - bis zum hochspannenden Duell gegen den russischen Weltmeister Vasily Borgov, das mit dem namensgebenden Damengambit eröffnet wird.

"Das Damengambit", sieben Folgen à ca. einer Stunde, seit dem 23. Oktober auf Netflix.

Für Action-Spieler: "Assassin's Creed: Valhalla" für Playstation, Xbox und PC

Seit mittlerweile 13 Jahren und über zehn Serien-Teilen entführt "Assassin's Creed" Konsolen- und Computerspieler in verschiedenste geschichtliche Epochen, vom mittelalterlichen Italien über das revolutionäre Frankreich und zurück ins alte Ägypten und die griechische Antike.

Lesen Sie auch:

Im neuesten Teil - "Assassin's Creed: Valhalla" verschlägt es den Spieler in die Zeit der Wikinger: Als Wikinger-Räuber (oder Räuberin) Eivor gilt es, gegen die angelsächsischen Königreiche in die Schlacht zu ziehen - unter anderem führt der Weg Eivors dabei in die Städte London und York. Und die sind - ebenso wie die angelsächsischen Landschaften - beeindruckend anzuschauen. Besonders beeindruckend wirkt das auf der neuen Konsolengeneration aus Playstation 5 und Xbox Series X. Der Clou: Wer sich "Assassin's Creed Valhalla" für die Playstation 4 oder die Xbox One kauft, erhält ein Gratis-Update des Spiels, sobald der Spieler auf die neue Konsolengeneration umsteigt.

"Assassin's Creed: Valhalla" für Playstation, Xbox oder PC ist ab 18 Jahren frei gegeben und ist in verschiedenen Versionen ab ca. 60 Euro erhältlich.

Für Leseratten: Die "Quendel"-Reihe von Caroline Ronnefeldt

Die Tage werden kürzer, die Abende werden länger. Was gibt es da Schöneres, als es sich auf der Couch bequem zu machen und mit einem Buch in andere Welten abzutauchen? Besonders gut geht das natürlich mit Fantasy-Literatur.

Die Quendel sind ein gutmütiges, positives Völkchen, das gern am Kamin zusammensitzt oder Feste feiert. Bis sich der Kartograf Bullrich eines Tages in den Kopf setzt, den Wald "Finster" am Rande seines Quendel-Dorfs zu erforschen und dadurch das Tor in eine fremde Welt öffnet und vergessene, grausame Kräfte zu neuem Leben erweckt.

Die Quendel-Reihe, von der bisher zwei 450 Seiten dicke Bände erschienen sind - ein dritter ist in Arbeit -, wendet sich eigentlich an Jugendliche ab 14 Jahren, aber auch Erwachsene werden vom Kampf der Quendel gegen das unbekannte Böse bestens unterhalten.

Die beiden Bände "Quendel" und "Quendel - Windzeit, Wolfszeit" von Caroline Ronnefeldt sind im Ueberreuter-Verlag erschienen und kosten jeweils 19,95 Euro (gebundene Ausgabe) beziehungsweise 15,99 Euro (E-Book).

Für Zeichentrick-Freunde: "Onward: Keine halben Sachen" auf Disney+

"Onward: Keine halben Sachen", der neue Film der Pixar-Studios ("Toy Story", "Findet Nemo", "Die Unglaublichen"), war Anfang März gerade im Kino angelaufen, da schlug Corona zu. Doch jetzt haben Sie die Chance, Verpasstes nachzuholen: "Onward: Keine halben Sachen" ist seit letztem Freitag beim Streaming-Dienst Disney+ zu sehen.

Eine Szene aus dem computeranimierten Spielfilm 'Onward': Barley und Ian stürzen sich ins Abenteuer, um ihren verstorbenen Vater mit Magie wieder zum Leben zu erwecken.
Foto: Pixar Animation Studios | Eine Szene aus dem computeranimierten Spielfilm "Onward": Barley und Ian stürzen sich ins Abenteuer, um ihren verstorbenen Vater mit Magie wieder zum Leben zu erwecken.

In Pixars neuestem abendfüllenden Animationsfilm bekommt der Elfen-Junge Ian an seinem 16. Geburtstag die Möglichkeit, seinen verstorbenen Vater per Zauberspruch für einen Tag zurückzubringen. Doch der Zauber geht schief, und Ian macht sich mit seinem Bruder Barley auf die Suche nach dem fehlenden Edelstein, den sie für den erfolgreichen Zauber brauchen - das garantiert eine spannende, 105-minütige Reise für Klein und Groß.

"Onward: Keine halben Sachen", 105 Minuten, seit dem 6. November bei Disney+.

Für Hardrocker: Das neue AC/DC-Album "Power Up"

Eine der größten Bands des Planeten kehrt diesen Freitag mit einem neuen Album zurück - dabei war lange Zeit nicht klar, ob der Vorgänger "Rock or Bust" von 2014 das letzte Album der Band bleiben würde. 2017 starb mit Malcolm Young der Haupt-Songwriter der Band, seit 2016 kann Sänger Brian Johnson wegen drohender Taubheit nicht mehr live auftreten, auf Tour wurde er von Guns'n'Roses-Sänger Axl Rose ersetzt.

Die australischen Rock-Giganten AC/DC melden sich an diesem Freitag mit ihrem neuen Album 'Power Up' zurück.
Foto: Jan Woitas/dpa | Die australischen Rock-Giganten AC/DC melden sich an diesem Freitag mit ihrem neuen Album "Power Up" zurück.

Doch AC/DC haben sich von den Schicksalsschlägen nicht beeindrucken lassen: Mit "Power Up" liefern die Australier ihr 16. Studioalbum ab. Und die im Oktober ausgekoppelte Single "Shot in the Dark" gab schon einen Vorgeschmack auf das, was die Hörer auf dem Album erwartet: Gewohnt starker, riff-orientierter Hard-Rock, den kaum eine andere Band so beständig zelebriert wie AC/DC. Und was kann es in diesem verrückten Jahr 2020 Besseres geben, als "More of the Same" von den Aussie-Rock-Giganten?

AC/DC: "Rock or Bust" erscheint diesen Freitag als CD, Vinyl und Download und steht bei den verschiedenen Streaming-Anbietern zur Verfügung.

Für Strategen: "Spirits of the Wild"

Spiele für drei und mehr Spieler gibt es wie Sand am Meer. Doch gerade im Lockdown sind Spiele gefragt, die auch zu zweit funktionieren. Eines davon ist "Spirits of the Wild": Mit Aktionskarten helfen die Spieler fünf Tieren dabei, Magiesteine und damit wertvolle Punkte auf dem Spielbrett zu sammeln.

Lesen Sie auch:

Jedes Tier hat dabei andere Eigenschaften: Die Schildkröte möchte nur Magiesteine einer Farbe, der Hase hätte gerne Steine verschiedener Farben. Das führt dazu, dass Spieler strategisch vorgehen müssen, um als Sieger aus den rund 30-minütigen Partien zu gehen.

"Spirits of the Wild" ist bei Mattel erschienen, ist für Spieler ab 10 Jahren geeignet und kostet rund 20 Euro.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Ralf Zimmermann
AC/DC
Axl Rose
Brian Johnson
Das alte Ägypten
Die antike Zeit (1599 v. Ch. - 476 n. Ch.)
Fernsehgeräte
Gesellschaftsspiele
Konsolen
Malcolm Young
Mattel
Mittelalter (500 - 1419)
Schachsport
Schicksalsschläge
Tiere und Tierwelt
eBooks
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!