München (dpa/tmn)

ADAC: Aufprallschutz am Lkw-Heck lässt sich leicht verbessern

Es passiert immer wieder: Ein Auto fährt auf einen Lkw auf und gerät dabei unter das Fahrzeug. Dabei lässt sich diese Sicherheitslücke laut ADAC einfach schließen.
Lkw besser ausstatten
Laut ADAC können kleine Veränderungen an Lastkraftwägen einen großen Sicherheitsfortschritt erwirken. Foto: Franziska Kraufmann
Nach Erkenntnissen des ADAC könnte der Unterfahrschutz zur Abmilderung von Auffahrunfällen auf Lastwagen leicht verbessert werden. Wie der Münchener Automobilclub mitteilt, genüge je Fahrzeug ein Mehraufwand von rund 100 Euro, um das System am Lkw-Heck deutlich sicherer zu machen. Bei Crashtests hatte der Club festgestellt, dass der bisherige Unterfahrschutz kaum Wirkung zeigt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen