Essen

Auf dem Motorrad immer genug Abstand halten

Motorräder sind leichter und kleiner als Autos. Dass sie deshalb schneller zum Stehen kommen, ist oft ein Trugschluss. Wie bestimmen Biker den richtigen Sicherheitsabstand?
Reicht der Bremsweg?
Lieber etwas mehr Abstand als zu wenig: Motorradfahrer sollten ihren Bremsweg nicht unterschätzen. Foto: Judith Michaelis/dpa-tmn
Motorräder haben bei einer Vollbremsung in der Regel einen längeren Bremsweg als Autos. Darauf macht das Institut für Zweiradsicherheit (ifz) aufmerksam. Darum ist es umso wichtiger, mit dem Bike ausreichend Sicherheitsabstand einzuhalten. Um diesen zu bestimmen, raten die Experten zu einer einfachen Faustregel: Zunächst sucht man sich eine Markierung am Straßenrand, zum Beispiel ein Verkehrsschild. Passiert das Fahrzeug vor einem die Markierung, zählt man die Sekunden, bis man selbst dort vorbeifährt. Bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h stimme der Abstand, wenn eine Sekunde dazwischenliegt. Bei 100 km/h ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen