Berlin

Neue Regionalklassen der Kfz-Versicherung: Norden günstiger

Abgesichert bei einem Auto-Unfall: Autohalter aus den nord- und ostdeutschen Flächenländern können sich weiterhin über niedrige Einstufungen bei der Kfz-Haftpflichtversicherung freuen. Das zeigt die neue Regionalstatistik der Versicherer.
Regionalklassen
Im Norden und Osten Deutschlands profitieren Autohalter im regionalen Vergleich von einer niedrigen Einstufung bei der Kfz-Haftpflichtversicherung. Foto: Armin Weigel
In den Flächenländern im Norden und Osten Deutschlands profitieren Autohalter wie im Vorjahr von niedrigen Einstufungen in den Regionalklassen der Versicherer für 2019. Das teilt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) mit. Der GDV errechnet jedes Jahr die Schadenbilanzen der 413 Zulassungsbezirke Deutschlands und teilt diese in die sogenannten Regionalklassen ein. Die neue Regionalstatistik weist wie im Vorjahr besonders günstige Einstufungen bei der Kfz-Haftpflicht für die Bundesländer Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern aus. Hohe Regionalklassen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen