Frankfurt/Main

Aston Martin bringt F1 Edition

Aston Martin Vantage als F1 Edition       -  Für Motorsport-Fans legt Aston Martin den Vantage als F1 Edition auf. Der Hersteller kehrt nach rund 60 Jahren wieder als Team in die Formel 1 zurück und stellt 2021 auch das Safety-Car.
Foto: Aston Martin/dpa-tmn | Für Motorsport-Fans legt Aston Martin den Vantage als F1 Edition auf. Der Hersteller kehrt nach rund 60 Jahren wieder als Team in die Formel 1 zurück und stellt 2021 auch das Safety-Car.

Die Rückkehr in die Formel 1 nimmt Aston Martin zum Anlass für eine besonders starke und scharfe Version des Vantage. Als F1 Edition nehmen Coupé und Roadster nicht nur optische Anleihen am neuen Safety-Car der Formel 1. Sondern sie werden auch technisch gründlich nachgeschärft, teilte der Hersteller mit.

Der Sportwagen kostet ab 162 000 Euro, die ersten Auslieferungen starten im Mai. Mit einer neuen Abstimmung für das Fahrwerk und einer optimierten Aerodynamik sei der Zweitürer nun noch stärker auf die Rennstrecke zugeschnitten. Und mit einem Leistungsplus für den 4,0 Liter großen V8-Motor werde er auch im Datenblatt zum amtlichen Top-Modell der Baureihe. Dort stehen nun 393 kW/535 PS und ein maximales Drehmoment von 685 Nm. Die Kraft kommt über eine Achtgang-Automatik mit verkürzten Schaltzeiten an die Hinterräder.

Das Coupé spurtet in 3,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht maximal 314 km/h. Für den Standardsprint braucht der Roadster 3,7 Sekunden und schafft maximal 305 km/h. Den Verbrauch nach WLTP schätzt der Hersteller auf etwa 11,6 Liter (264 g/km CO2).

© dpa-infocom, dpa:210323-99-940799/2

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Aerodynamik
Aston Martin
Coupés
Produktionsunternehmen und Zulieferer
Roadsters
Sportwagen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!