Crewe

Aufgefrischter Bentley Bentayga kommt im Frühjahr

Bentley Bentayga       -  Geladen und startklar: Rund 50 Kilometer soll der modellgepflegte Bentley Bentayga als Plug-in-Hybrid rein elektrisch fahren können.
Foto: Mark Fagelson/Bentley/dpa-tmn | Geladen und startklar: Rund 50 Kilometer soll der modellgepflegte Bentley Bentayga als Plug-in-Hybrid rein elektrisch fahren können.

Bentley bietet den überarbeiteten Bentayga auch wieder als Plug-in-Hybrid an. Der im Design aktualisierte und in der Ausstattung erweiterte Geländewagen mit Steckdosen-Anschluss soll noch im Frühjahr in den Handel kommen. Das teilten die Briten mit, nannten aber noch keinen Preis.

Wie bisher fährt der Bentayga mit einem drei Liter großen V6-Benziner von 250 kW/340 PS und 450 Nm, den ein E-Motor mit 94 kW/128 PS unterstützt. Ihn speist ein Akku mit einer Kapazität von 17,4 kWh, der laut Bentley für rund 50 Kilometer rein elektrischen Fahrens reichen soll. Dabei erreicht der Bentayga Geschwindigkeiten von bis zu 135 km/h. Arbeiten beide Motoren zusammen, sind mehr als 250 km/h möglich. Exakte Werte nennen die Briten allerdings noch nicht. Das gilt auch für den Verbrauch.

Nach dem Bentayga will Bentley in diesem Jahr noch einen zweiten Plug-in anbieten und so auch die Luxuslimousine Flying Spur zum Teilzeitstromer machen. Und dabei soll es nicht bleiben. Sondern bis 2026 will Bentley nur noch elektrifizierte oder voll elektrische Fahrzeuge anbieten.

© dpa-infocom, dpa:210106-99-919103/2

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
Akkus
Geländewagen
Luxuslimousinen
Motoren
Stromtechnik
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!