Der Smart Fortwo (seit 2014)

Smart Fortwo (seit 2014)       -  Zweisitzer für Minimalisten: Der Smart Fortwo zeigt sich seinen Passagieren geräumig, viel Gepäck kann naturgemäß bei rund 2,70 Meter Länge aber nicht mehr mit.
Foto: Smart/dpa-tmn | Zweisitzer für Minimalisten: Der Smart Fortwo zeigt sich seinen Passagieren geräumig, viel Gepäck kann naturgemäß bei rund 2,70 Meter Länge aber nicht mehr mit.

Ob Autos in Innenstädten überhaupt noch Sinn ergeben? Darüber mögen manche trefflich streiten. Die besten Chancen auf Durchkommen und Parkplätze haben solche, die oft als City-Flitzer bezeichnet werden. Einer der bekanntesten: der Smart Fortwo. Der schneidet einerseits bei der Hauptuntersuchung (HU) recht gut ab, zeigt sich aber pannenanfällig. Modellhistorie: Als der erste Smart 1998 herauskam, war er etwas Besonderes: So ein kleines Auto hatte es lange nicht gegeben, doch der Verkauf lief schleppend an. Die nunmehr dritte Generation ist seit 2014 im Verkauf. 2017 wurde eine Elektroversion (electric drive) ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!