Berlin

Lohnt sich der Audi Q5 als Gebrauchter?

Audi Q5 (2008 bis 2016)       -  Boom-Segment: Der Audi Q5 gesellte sich 2008 als zweites SUV zum Q7 - weitere Q-Modelle sollten folgen.
Foto: Audi AG/dpa-tmn | Boom-Segment: Der Audi Q5 gesellte sich 2008 als zweites SUV zum Q7 - weitere Q-Modelle sollten folgen.

Der Q5 ist das zweite SUV, das Audi auf den Markt brachte - als kleinen Bruder des ausladenden Q7. Sport Utility Vehicle - das bedeutete anfangs riesige Bauformen. Mit den kompakteren Formaten setzte sich die SUV-Evolution dann fort, bei Audi zunächst im Gewand des Q5. Der ist war zwar immer noch wuchtig, aber ein ziemlich fehlerfreies Auto. Zumindest mit Blick auf Hauptuntersuchung (HU) und Pannenverhalten.

Modellhistorie: 2008 kam der erste Q5 heraus; die Modellpflege erfolgte 2012 mit dezent aufgefrischter Optik und effizienteren Motoren. 2017 trat die vor allem in der Länge dann doch wieder gewachsene zweite Generation an.

Karosserievarianten: Der Q5 ist ein fünftüriges SUV, die hier betrachtete Erstgeneration wurde anfangs der Kompaktklasse zugerechnet, später in Abgrenzung zu den nachfolgenden Q3-Modellen der Mittelklasse; seit 2021 gibt es den Q5 Sportback mit coupéhafter Dachlinie.

Abmessungen (laut ADAC): 4,63 m x 1,88 m bis 1,89 m x 1,65 m (LxBxH), Kofferraumvolumen: 540 l bis 1560 l; Hybrid: 460 l bis 1480 l.

Stärken: Entspanntes Cruisen und hohe Sportlichkeit in den S-Modellen; gute Verarbeitung. Laut „Auto Bild Tüv Report 2021” leistet sich der Q5 auch auf dem Prüfstand kaum Schwächen. Bei der HU fast nie beanstandet werden fahrwerksseitig vor allem die Lenkung, gleiches gilt für die Scheinwerfer und Rückleuchten, Bremsleitungen oder die Bremswirkung. Als standfest stuft der Report die Auspuffanlage ein. Ölverlust tritt selten auf.

Schwächen: Ein kurzes Kapitel und das trotz der im Durchschnitt leicht erhöhten Laufleistung. „Ab der dritten HU beanstanden die Prüfer vereinzelt die Antriebswellen”, so der Report. Interessenten sollten sich bei älteren Modellen die Achsaufhängung ansehen. Bei der vierten HU sind die Bremsschläuche leicht auffällig.

Pannenverhalten: Der ADAC schreibt mit Blick auf seine Pannenstatistik: „Der Q5 schneidet in allen Jahren gut bis sehr gut ab.” Als einzigen Pannenschwerpunkt nennt der Club bei Modellen mit Erstzulassungsjahr 2012 die Einspritzdüsen.

Motoren: Benziner (Vier-, Sechszylinder, Allradantrieb): 132 kW/180 PS bis 260 kW/354 PS; Diesel (Vier- und Sechszylinder, Front- und Allradantrieb): 105 kW/143 PS bis 250 kW/340 PS; Benzin-Hybrid: 180 kW/245 PS (Systemleistung).

Marktpreise (laut „DAT Marktspiegel” der Deutschen Automobil Treuhand mit jeweils statistisch erwartbaren Kilometern): - Q5 2.0 TFSI quattro (2014); 132 kW/179 PS (Vierzylinder); 113 000 Kilometer; 16 500 Euro. - Q5 2.0 TFSI hybrid quattro (2015); 180 kW/244 PS (Vierzylinder); 98 000 Kilometer; 25 800 Euro. - Q5 3.0 TDI DPF clean diesel quattro (2016); 190 kW/258 PS (Sechszylinder); 96 000 Kilometer; 23 050 Euro.

© dpa-infocom, dpa:210301-99-644139/2

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
ADAC
Audi
Audi Q5
Diesel
Hauptuntersuchungen
Motoren
SUVs
Sechszylinder
Vierzylinder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!