Hitze-Tipps für Autofahrer

Cool bleiben am Steuer       -  Damit sich der Innenraum des Autos möglichst wenig aufheizt, hilft eine Abdeckung für die Windschutzscheibe.
Foto: Kai Remmers/dpa-tmn | Damit sich der Innenraum des Autos möglichst wenig aufheizt, hilft eine Abdeckung für die Windschutzscheibe.

Wer bei hochsommerlichen Temperaturen Auto fahren muss, lässt vorher besser die aufgeheizte Luft aus dem Wagen. Das rät der ADAC. Denn im Sommer seien Temperaturen von über 60 Grad im Auto möglich. Und bei Hitze sinke die Aufmerksamkeit der Fahrer rapide. Dazu einfach alle Türen, Klappen und ein vorhandenes Schiebedach für mehrere Minuten offen lassen. Noch nicht losfahren, wenn das Lenkrad noch zu heiß ist. Damit sich die Flächen möglichst wenig aufheizen, hilft ein Parkplatz im Schatten oder eine passende Abdeckung für die Windschutzscheibe. Ein helles Tuch eignet sich dazu, einen Kindersitz abzudecken. ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung